Kim Kardashian schwört auf Gorilla-Rotz

Wie nun die langjährige Stylistin des Reality-TV-Sternchens, Jen Atkin, nun verriet, verwendet Kim Kardashian (35) für ihre Haare eine besondere Wunderwaffe: "Moco de Gorilla". Hinter diesem wohlklingenden Namen verbirgt sich tatsächlich eine eher unappetitliche Sache - nämlich Gorilla-Rotz.

Wie nun die langjährige Stylistin des Reality-TV-Sternchens, Jen Atkin, nun verriet, verwendet  (35) für ihre Haare eine besondere Wunderwaffe: "Moco de Gorilla". Hinter diesem wohlklingenden Namen verbirgt sich tatsächlich eine eher unappetitliche Sache - nämlich Gorilla-Rotz.

Auf ihrem in Form bringt, diese ungewöhnliche Methode.

"Verpasst nicht unser 2Perfekte Föhntechnik, wenn ihr es eilig habt"-Tutorial auf @KimKardashians App! Ich zeige euch, wie ich meine Geheimwaffe einsetze: @Gorilla.Snot.Gel.Nz."

Laut der Webseite der Marke hilft das nur rund 2,50-Euro-teure Produkt fliegenden Haaren durch "Gorilla-Stärke" und ist besonders für komplizierte Hochsteckfrisuren geeignet.

Doch um noch etwas Licht ins Dunkel zu bringen: Tatsächlich besteht das in Mexiko hergestellte Gel nicht wirklich aus den nasalen Ausscheidungen eines Affen. "Das Einzige, was wir mit Gorillas zu tun haben, ist der Name", heißt es auf der Webseite. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen