Kim Kardashian: Tatverdächtiger widerspricht dem It-...

Im Oktober 2016 wurde Reality-Star Kim Kardashian (36) in ihrem Pariser Appartement während der Fashion Week überfallen. Bislang gab die 36-Jährige kein offizielles Interview zu dem Vorfall, doch aus Polizeiberichten ging hervor, dass sie mit einer Waffe bedroht wurde. Ein Tatverdächtiger widerlegt nun diese Angabe.

Im Oktober 2016 wurde Reality-Star (36) in ihrem Pariser Appartement während der Fashion Week überfallen. Bislang gab die 36-Jährige kein offizielles Interview zu dem Vorfall, doch aus Polizeiberichten ging hervor, dass sie mit einer Waffe bedroht wurde. Ein Tatverdächtiger widerlegt nun diese Angabe. 

Aus dem Polizeibericht, der der französischen Zeitung "Le Journal du Dimanche" vorlag, ging hervor, dass Kim Kardashian beim Überfall in ihrem Hotelzimmer mit einer Waffe bedroht wurde. Ein Tatverdächtiger stellt diese Angabe nun aber als falsch dar und sagte gegenüber den Beamten: "Wir haben keine Waffe auf eine Frau gerichtet."

Der 60-Jährige, der laut "Le Monde" den Spitzname "Der Alte" trägt, gibt an, dass er sehr behutsam mit dem Reality-Star umgegangen sei. Er bestätigte aber, dass die zweifache Mutter im Bad gefesselt wurde. 

Den gestohlenen Schmuck haben die Räuber eingeschmolzen, damit er nicht erkannt wird. "Insgesamt müssen es etwa über 800 Gramm gewesen sein", soll er zu Protokoll gegeben haben. 

Kim Kardashian habe es - laut Aussage des Tatverdächtigen - den Räubern sehr leicht gemacht, den Schmuck zu erbeuten. Schließlich konnten sie dank ihres Instagram-Accounts genau ermitteln, wo sich die 36-Jährige in Paris aufhält. Zudem gab der 60-Jährige an, dass ein Insider involviert war: "Wir hatten sehr genaue Informationen über ihre Aktivitäten, die wir von jemanden bekamen, der sehr nah an ihr dran war."

Insgesamt wurden neun Männer und eine Frau verhaftet, die noch 2017 vor Gericht sollen. Für den Prozess muss Kardashian erneut nach Paris reisen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen