Kind nimmt gefundene Bombe in Kindergarten mit

Das Kind nahm das Relikt aus dem Weltkrieg in den Kindergarten mit
Das Kind nahm das Relikt aus dem Weltkrieg in den Kindergarten mitBild: Polizei/ Symbolbild

In einem Kindergarten in Darmstadt ist es am Mittwoch zu einem kuriosen Polizeieinsatz samt Sprengstoffkommando gekommen. Das Gebäude musste wegen einer Bombe geräumt werden.

Bei einem Waldspaziergang hatte ein kleines Kind eine Stabbrandbombe gefunden und diese mit in den Kindergarten gebracht.

Nachdem der "merkwürdige Gegenstand" in einem Regal gesichtet wurde, verständigten die Erzieherinnen sofort die Polizei und begaben sich mit den Kindern zu einem Spielplatz außerhalb des Geländes.

Der Kampfmittelräumdienst war schnell an Ort und Stelle und sorgte für einen sicheren Abtransport der Bombe. Danach durften die Kinder wieder in den Kindergarten zurückkehren.

Wald durchsucht

Auch die Fundstelle im Wald wurde von den Sprengstoff-Spezialisten noch einmal zur Sicherheit nach weiterer Weltkriegsmunition abgesucht. Es konnte aber nichts gefunden werden.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwoche77 Bombay StreetKindergarten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen