Wien

Kinder-Bande tritt grundlos auf andere ein 

In Wien ging ein Kinder-Trio anscheinend ohne jeden Grund auf gleichaltrige los. Einer von den Radaubrüdern wollte auch auf einen Polizisten losgehen. 

Michael Rauhofer-Redl
Teilen
Auf der Mariahilfer Straße kam es am Freitag (02. Juli 2021) zu einem Polizeieinsatz. Symbolbild.
Auf der Mariahilfer Straße kam es am Freitag (02. Juli 2021) zu einem Polizeieinsatz. Symbolbild.
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

Am Freitag wurde die Besatzung eines Streifenwagens auf der Mariahilfer Straße von einem 15- Jährigen angesprochen, der angab, soeben von drei unbekannten Personen attackiert worden zu sein. Mithilfe der Personenbeschreibungen konnten die drei Tatverdächtigen (12, 13, 15) von einem weiteren Einsatzfahrzeug angehalten werden.

Auf freiem Fuß angezeigt

Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurden der 12-jährige österreichische Staatsbürger und die beiden syrischen Staatsangehörigen der mehrfachen Körperverletzung beschuldigt. Insgesamt meldeten sich während des Einsatzes vier Opfer (13, 13, 14, 15) die allesamt von den Tatverdächtigen geschlagen worden sein sollen.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand kennen sich die Opfer nicht und wurden ohne begreiflichen Anlass unabhängig voneinander attackiert. Die Tatverdächtigen hatten keine Dokumente bei sich und wurden zur Identitätsfeststellung in eine Polizeiinspektion mitgenommen. Dabei soll der 12-Jährige mehrmals versucht haben die Polizisten zu treten. Es wurden keine Polizisten verletzt. Die Tatverdächtigen wurden mehrfach auf freiem Fuß angezeigt.

1/52
Gehe zur Galerie
    <strong>15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser.</strong> Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. <a data-li-document-ref="120047660" href="https://www.heute.at/s/bursch-10-tyrannisiert-stadt-braucht-24-h-aufpasser-120047660">Jetzt gibt es neue Details &gt;&gt;&gt;</a>
    15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser. Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. Jetzt gibt es neue Details >>>
    Matthias Lauber