Kinder-Pornos auf PCs in Rohrbach sichergestellt

Symbolfoto.
Symbolfoto.Bild: iStock
"Einige Verdächtige Bilddateien" und "150 GB an Bild- sowie Videodateien" fand die Polizei auf den PCs zweier Rohrbacher (31, 59). Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.
Erfolg für die Polizei Rohrbach. Gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt Wien konnten zwei Fälle von "Pornografischer Darstellung Minderjähriger" aufgedeckt werden.

Bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung wurde bei einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach "verdächtige Bilddateien" gefunden, wie die Polizei OÖ mitteilt.

31-Jähriger gab Dateien weiter

Bei einem 31-Jährigen (ebenfalls aus dem Bezirk Rohrbach) hoben die Ermittler 150 GB Bild- und Videodateien aus. Bei den Computerauswertungen – durchsucht wurden Computer, Laptops und diverse Speichermedien – konnte auch festgestellt werden, dass der 31-Jährige Material im Internet weitergegeben hat.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Beide Männer wurden auf freiem Fuß angezeigt.

(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
RohrbachNewsOberösterreichPornografieKinder

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren