Kinder und Katze bei Brand aus Wohnung gerettet

Höchste Alarmstufe am Montagabend in Wr. Neustadt: In der Porschesiedlung brach Feuer aus, die Feuerwehr konnte löschen.
Im Badezimmer einer Wohnung in der Porschesiedlung in Wr. Neustadt brach am Montag gegen 21:30 Uhr Feuer aus. Weil gleich mehrere Anrufer starken Rauch meldeten und beim Notruf auch Kinderschreie im Hintergrund zu hören waren, gab die Zentrale die höchste Alarmstufe (B4) aus und alarmierte die Feuerwehr über die Sirene.

Dass der Brand am Ende glimpflich ausging, war zunächst dem Nachbarn und dann der Feuerwehr zu verdanken. Die Mieterin konnte sich mit ihren beiden Kindern in der Wohnung des Nachbarn noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, der hielt den Brand dann mit dem Feuerlöscher unter Kontrolle.

Katze gerettet

Die Feuerwehr konnte dann unter Atemschutz löschen. Dabei entdeckten die Florianis auch eine Katze in der Wohnung. Das verschreckte Tier biss zwar zunächst einen Feuerwehrmann, konnte dann aber doch eingefangen, in Sicherheit und mit Sauerstoff behandelt werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die verrauchte Wohnung wurde belüftet, der Bezirksbrandermittler der Polizei übernahm die Brandursachenermittlung. Nach Einsatzende wurden die beiden Kinder und die Mutter zur Sicherheit vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die Katze wurde in die Tierklinik gebracht.

"Das Auslösen der höchsten Alarmstufe bedeutet immer eine immense Aufmerksamkeit. Ich bin froh, dass unsere Kameraden auch unter der Woche so engagiert in ihrer Freizeit für Wiener Neustadts Sicherheit sorgen", so Feuerwehrkommandant Josef Bugnar. Insgesamt standen 47 Florianis im Einsatz.

(min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren