Kinder zetrümmern Urinal, wollen Klodeckel abfackeln

Diese öffentliche WC-Anlage wurde zum Ziel eines Vandalenakts.
Diese öffentliche WC-Anlage wurde zum Ziel eines Vandalenakts.Google Maps
In Ötz kam es auf einer öffentlichen WC-Anlage zu schweren Sachbeschädigungen. Nun konnten von der Polizei vier Verdächtige ausgeforscht werden. 

Die Polizei in Ötz konnte einen Fall von Vandalismus aufklären. Das Objekt der Taten war eine öffentliche Toilette. Zwischen 28. September 2020, 00:00 Uhr und 29. September 2020, 19:00 Uhr beschädigten zunächst unbekannte Täter die direkt neben dem Gemeindeamt Oetz befindliche öffentliche WC-Anlage indem sie ein Urinal zerschlugen, eine WC-Brille ansengten und eine WC-Trennwand eintraten.

Diese Tat zog "umfangreiche Erhebungen" nach sich, wie die LPD Tirol in einer Aussendung am Montag wissen lässt. Und tatsächlich gelang es den zuständigen Beamten eine Lösung in der Klo-Causa herbeizuführen. Dass es sich um eine mehrköpfige Täterschaft handelt, ist wohl nicht so überraschend, wie das Alter der Übeltäter.

Im Zuge der Ermittlungen konnten Beamte der Poizeiinspektion Ötz insgesamt vier strafunmündige Kinder im Alter von neun bis elf Jahren als Täter ausmitteln und ihnen insgesamt drei Sachbeschädigungen zum Nachteil der Gemeinde Ötz nachweisen. Durch die Taten entstand erheblicher Sachschaden, die konkrete Schadenshöhe steht jedoch noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
OetzTirolVandalismusJugend

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen