Kinderamt holte Tochter, dann drehte Mama durch

Bild: Thomas Lenger

Spektakuläre Amokfahrt in der Nacht auf Donnerstag von der Wiener Stadtgrenze bis Oeynhausen (NÖ): Maria S. (43) war am Vortag die Tochter (3) abgenommen worden, da nahm sie Tabletten und gab Gas.

: Maria S. (43) war am Vortag die Tochter (3) abgenommen worden, da nahm sie Tabletten und gab Gas.

Mit Tempo 120 rauschte die Slowakin kurz nach Mitternacht auf der Triester Straße an der Polizei vorbei. Die Cops nahmen die Verfolgung auf – doch die Raserin ignorierte alle Anhalteversuche. Sie rammte mehrere Streifenwagen, fuhr mit Höllentempo über rote Ampeln, durchschlug eine Straßensperre und ignorierte einen Warnschuss der Wega.

Erst in Oeynhausen endete die Flucht an einem Verteilerkasten. Die Frau wurde mit Prellungen in die Psychiatrie gebracht – sie hatte aus Kummer über die Kindesabnahme (wegen mentaler Probleme) zu viele Medikamente geschluckt. Im Jahr 2000 hatte Maria S. mit einer erfundenen Vergewaltigung ihrer älteren Tochter in Indien für Schlagzeilen gesorgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen