Kinderarmut

Albanien gehört zu den ärmsten Ländern Europas. Wenn heute ein Kind in Albanien geboren wird, hat es kaum Chancen, jemals der Armutsfalle zu entkommen. Die Perspektiven für sein Leben sind vorgezeichnet: Arbeitslosigkeit, bittere Armut im Alltag, Gewalt in der Familie, ein Leben in Not und ohne Hoffnung.

Das alles geschieht in Europa, 90 Flugminuten von Wien entfernt. Das darf nicht so bleiben! Die Hoffnung für die Kinder in Albanien darf nicht sterben. Die Caritas will mithelfen, den ärmsten Kindern einen Weg aus der Armut zu ermöglichen. Und es ist möglich! Zusammen mit der Caritas Albanien soll bis 2018 insgesamt 50.000 Kindern aus der ärgsten Not geholfen werden.

Ich staune immer wieder, mit wie wenig Mitteln vielen geholfen werden kann. Für 14 Euro kann ein Kind das nötige Schulmaterial erhalten. Für 30 Euro kann ein Kind einen Monat lang im Tageszentrum warmes Essen bekommen. Mit unserer Hilfe können Mütter mit Kindern eine kleine Wohnung mieten. Albanien ist nur ein Beispiel für viele. Kinderarmut muss kein Schicksal sein.

www.caritas.at/kinder

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen