Kindergarten-Kids bauen eigenen Kreisverkehr

Wiener Kindergartenkinder bauen ihren Kindergarten zur Straße samt Kreisverkehr und Verkehrszeichen um. PID/Ismail Gökmen
Wiener Kindergartenkinder bauen ihren Kindergarten zur Straße samt Kreisverkehr und Verkehrszeichen um. PID/Ismail GökmenBild: zVg
Schon im Kindergarten lernen Kinder das richtige Verhalten im Straßenverkehr. In Favoriten haben die Kids dazu sogar eine eigene Straße samt Kreisverkehr gebaut.
Das Erlernen des richtigen Verhaltens im Straßenverkehr spielt schon im Kindergarten als erste Bildungseinrichtung eine wichtige Rolle. Egal, ob beim Spielen, am Weg zum Kindergarten, unterwegs beim Kindergartenausflug oder beim Fahren mit dem Roller und Fahrrad - das richtige Verhalten ist wesentlich und trägt zu mehr Sicherheit bei.

Damit das Lernen für die Kinder keine trockene Theorie bleibt, haben sich die Pädagogen und die Kinder des städtischen Kindergartens in der Gimniggasse 1 (Favoriten) etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Gemeinsam bauten sie die Gänge des Kindergartens zu einer Straße um. Kreisverkehr, Verkehrszeichen sowie Regel- und Hinweisschilder inklusive.

Basis für selbständige und sichere Verkehrsteilnehmer

"Es ist besonders wichtig, bereits im Kindergarten die Grundkompetenzen für das sichere Verhalten im Straßenverkehr zu erlernen. Auch wenn Kinder in diesem Alter von Erwachsenen begleitet werden, sollten sie bereits früh für dieses Thema sensibilisiert werden, um künftig selbständige und sichere Verkehrsteilnehmer zu werden", erklären Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) und Daniela Cochlár, Abteilungsleiterin der MA 10 - Wiener Kindergärten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. ÖAMTC lehrt "kleines 1x1 der Straße"

Experten des ÖAMTC wurden in den Kindergarten eingeladen, die den jüngsten Verkehrsteilnehmern das "kleine Straßen 1x1" näher brachten. Dabei wurden Fragen behandelt wie "wie überquere ich einen Zebrastreifen richtig und worauf muss ich dabei achten".

"Mit unserem Verkehrssicherheitsprogramm 'Das kleine Straßen 1x1', welches wir mit Unterstützung der AUVA kostenlos für Kindergärten österreichweit durchführen, möchten wir Kindergartenkinder im letztem Kindergartenjahr spielerisch die richtigen Verhaltensweisen im Straßenverkehr, als Fußgänger sowie als Mitfahrer im Auto, erklären und durch 'learning by doing' verständlich machen. Ein großes Anliegen von mir ist, dass Erwachsene Vorbildwirkung im Straßenverkehr leben. Eltern können durch ihr Verhalten im Straßenverkehr dazu beitragen, dass Kinder sich als Verkehrsteilnehmer richtig verhalten", so der Leiter der ÖAMTC Fahrtechnik-Verkehrserziehung Walter Stern. (lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienSchuleStraßenverkehrStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen