Kindergarten-Tante nackt in Sex-Magazin ertappt?

Porno-Fotos im "ÖKM"-Magazin sorgen derzeit in einer kleinen Gemeinde in Oberösterreich für Erregung. Auf den Bildern soll nämlich eine örtliche Kindergarten-Assistentin zu sehen sein.

Porno-Fotos im "ÖKM"-Magazin sorgen derzeit in einer kleinen Gemeinde in Oberösterreich für Erregung. Auf den Bildern soll nämlich eine örtliche Kindergarten-Assistentin zu sehen sein.

Die Sex-Fotos zeigen eine Frau, die sich, aufreizend gekleidet (schwarze Halterlose, Lack-Oberteil), im Swingerclub mit wechselnden Sexualpartnern vergnügt. Genau zu erkennen ist das Foto-Modell mit den langen braunen Haaren zwar nicht, da es eine rosafarbene Karnevalsmaske mit Feder trägt – aber es hat ein markantes Tattoo in Pfeilform tief unter dem Bauchnabel.

Jemand, der die Frau (womöglich an diesem Tattoo) erkannt haben will, schrieb einen Brief an die Landesregierung, an die Bürgermeisterin des Ortes – und an verschiedene Medien. Auch an "Heute". Beigelegt waren in Kopie die Bilder aus dem "ÖKM"-Magazin und ein ausgedrucktes Foto einer Mitarbeiterin des Kindergartens besagter Gemeinde – die dem Sex-Model ähnlich sieht.

Die große Frage: Handelt es sich bei dem Porno-Model tatsächlich um die Kindergarten- Mitarbeiterin – oder ist es eine Intrige? Das wollte "Heute" von der Bürgermeisterin des Ortes wissen – doch sie hob trotz mehrmaliger Anrufe nicht ab. Der Grund war über einen ihrer Parteifreunde zu erfahren: "Ihr wurde gesagt, sie dürfe zu dem Fall nichts sagen." Jetzt muss sich das Land um die Sex-Geschichte kümmern und versuchen, sie aufzuklären – weil es ein kommunaler Kindergarten ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen