Kinderleiche in Boeing-Fahrwerk entdeckt

Auf Twitter bestätigte Air France den schockierenden Fund.
Auf Twitter bestätigte Air France den schockierenden Fund.Bild: Reuters
Flughafenmitarbeiter machten am Dienstagmorgen eine grauenhafte Entdeckung. Im Fahrwerk einer Boeing fanden sie ein totes Kind.

Die Leiche eines rund zehnjährigen Kindes wurde am Dienstagmorgen im Fahrwerk eines Air-France-Flugzeugs gefunden. Die Boeing 777 war am Montagabend in der ivorischen Stadt Abidjan gestartet und landete am Dienstag kurz nach 6 Uhr in Paris, wie am Mittwoch bekannt wurde.

Wie die Nachrichtenagentur AFP schreibt, wurde die Leiche gegen 6.40 Uhr, als sich das Flughafenpersonal um die Fahrwerke kümmern wollte, entdeckt. Auf Twitter bestätigte die Air France den schockierenden Fund.

Blinde Passagiere

Das Unternehmen schreibt: "Wir drücken unser Mitgefühl aus und bedauern diese menschliche Tragödie." Eine Untersuchung sei im Gange. Derzeit deutet alles auf eine Sicherheitsverletzung am Flughafen Abidjan hin. Zurzeit versuchen die Behörden, das Kind zu identifizieren.

In den letzten Jahren wurden immer wieder blinde Passagiere tot aufgefunden. Die Temperaturen sinken zwischen 9.000 und 10.000 Metern Höhe, in der die Flugzeuge fliegen, auf minus 50 Grad. Die Fahrwerksgehäuse werden weder erwärmt noch unter Druck gesetzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen