Kindersitz rettete Säugling das Leben

Über eine Jungfamilie wachte Dienstagfrüh ein Schutzengel und, im Falle des zehn Monate alten Buben, ein Kindersitz. Der Bub war mit seinen Eltern im Pkw unterwegs als dieser von einem Lkw seitlich touchiert wurde und sich überschlug. Dank des Kindersitzes blieb der Säugling unverletzt.

Die Eltern fuhren kurz nach 6.30 Uhr auf der B69, der Südsteirischen Grenz Straße, von Eibiswald in Richtung Oberhaag. Im Gemeindegebiet von Pitschgau (Bezirk Deutschlandsberg) kam ihnen ein 46-jähriger Lkw-Lenker entgegen, der eigenen Angaben zufolge in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte geriet.

Er streifte den Wagen der Familie, der von der Straße abkam, sich überschlug und auf dem Dach landete. Die 18-jährige Mutter und ihr 22-jähriger Ehemann kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie konnten sich selbst aus dem Autowrack befreien, wurden aber ins LKH Deutschlandsberg gebracht. Ihr Sohn, der vorschriftsmäßig gesichert im Kindersitz war, blieb wie der Lkw-Lenker unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen