Kirche will helfen: Segen statt "Energie-Reinigung"

Im Wettstreit, wer im KH Wien-Nord am besten "negative Energien" hintanhalten könnte, bietet die Kirche nun ihren hausinternen Rundumschutz an - Segen.
Ob Christoph Fasching Erfolg hatte - man weiß es nicht. Das Krankenhaus Wien-Nord ist ja noch nicht in Betrieb, also kann es noch keine Sichtung von Patienten geben, die der "energetische Schutzring" von dem Schlimmsten bewahrt haben könnte. Darum geht es hier

Es gibt auch noch keine genauen Angaben darüber, wie dieser "energetische Schutzring" aussieht bzw. aussehen soll? Wird so etwas in der Erde verlegt wie ein Kabel fürs Internet? Oder darf man sich das eher so vorstellen wie die Mauer, die Donald Trump an der Grenze zu Mexiko errichten will und deren Prototypen er sich diese Woche ja angesehen hat? Oder sind das große Platten, die aufgefädelt aufgestellt werden wie man das von Solarkraftwerken kennt, nur hier eben mit Alufolie beklebt?

Auch ob die Bauarbeiten (also nicht die fürs Spital) schon begonnen wurden, ist unklar.

Segen gratis

Es wäre aber nicht Österreich, wenn einem nicht in allen Phasen des Lebens ein helfende Hand gereicht würde. Diesmal ist es die Kirche, die unterstützend eingreifen möchte und das auch noch zu einem Spottpreis. "Bewussteins-Forscher" Christoph Fasching verlangte ja 95.000 Euro, um auf sechs Seiten darzulegen, wie man den Teufel am besten austreibt. Die Erzdiözese bietet das Service gratis an und kommt mit wenigen Worten aus, verspricht sie jedenfalls auf Twitter.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Das beweist: Beim KH Wien-Nord wird mit Spott derzeit nicht g'sport.

Trotzdem hat die Kirche da vielleicht etwas zu vollmundig versprochen, wie ein Blick auf die Webseite der Erzdiözese Wien verrät. Dort finden sich zwar viele Vorschläge für kirchliche Segen bei Trauungen, und das sogar nach Kategorien unterteilt, also "Allgemeines", "Partner/in ist nicht getauft" und "Partner/in glaubt nicht an Gott", aber einen fix und fertigen Segen für ein durch einen "energetischen Schutzring" ummanteltes Spital findet sich nirgends.

Das könnte aber ein Versäumnis auch von uns sein. Schließlich sind wir ebenfalls noch nicht "energetisch gereinigt".



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Christian Nusser TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPolitikKrankenhausSandra FrauenbergerCausa KH Nord