"Klären das draußen!" – Gespräch mit Arabella eskaliert

Unschöne Szenen bei "Bauer sucht Frau".
Unschöne Szenen bei "Bauer sucht Frau".ATV
Das "Bauer sucht Frau"-Finale hatte es in sich. Vor allem Nicoleta und Saskia gerieten aneinander.

Beim Abschlussgespräch geht es nicht immer gemütlich zur Sache. Das ist mittlerweile allen bekannt. Die Diskussion zwischen Nicoleta und Saskia nahm aber ganz neue Dimensionen an. Und das, obwohl sich beide selbstständig gegen Bauer Thomas entschieden haben.

Bereits im Vorfeld erklärte Nicoltta, dass sie ihrer einstigen Konkurrentin noch einiges zu sagen habe. Bevor es dann überhaupt richtig mit dem Gespräch losging, meinte sie schließlich, dass Saskia die ganze Zeit ein falsches Spiel gespielt habe: "Du hast die ganze Zeit mit deinem Ex geschrieben". Die Angegriffene erwiderte, dass sie während der Hofwochen lediglich mit ihrer Familie Kontakt hatte. Nicoletas Antwort: "Laber keine Scheiße!"

Keine Liebe – für niemanden

Das war aber noch gar nicht der Höhepunkt der Diskussion. Zunächst verriet Saskia, dass sie mittlerweile schwanger mit Zwillingen sei: "Wir waren unvorsichtig". Ihre Kontrahentin sah die Chance und meinte: "Das passiert, wenn man von Mann zu Mann hüpft". 

Richtig schmutzig wurde es als Nicoleta über die Tochter von Saskia sprach. Diese habe sie absichtlich bei den Hofwochen in die Kamera gehalten, um besser bei den Zuschauern anzukommen. Da schaltete sich sogar Arabella Kiesbauer mit ein: "Das ist jetzt aber gemein". Saskia konnte sich aber nicht mehr im Zaum halten: "Nimm noch einmal meine Tochter in den Mund. Dann klären wir das draußen." Anstatt sich zurückzunehmen, fuchtelte Nicoleta mit dem Mittelfinger herum. Kein schönes Ende. Vor allem für Thomas nicht. Immerhin blieb er alleine zurück. Mit der großen Liebe wurde es leider nichts. Und zwar zwischen allen drei Beteiligten nicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Arabella KiesbauerATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen