"Klärendes Gespräch" unter Mädchen endet in  Schlägerei

Die Polizei war rasch zur Stelle.  (Symbolbild)
Die Polizei war rasch zur Stelle.  (Symbolbild)Frank HOERMANN / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Am Montag wollten sich zwei junge Frauen zu einem klärenden Gespräch auf einem Parkplatz treffen. Doch rasch wurden mehr als nur Worte gewechselt. 

In Klagenfurt eskalierte am Montagabend gegen 19 Uhr ein geplantes Aufeinandertreffen einer 17- und einer 18-Jährigen. Wie die LPD Kärnten in einer Aussendung berichtet, hätte es auf dem Parkplatz zu einem "klärenden Gespräch" kommen sollen. Offenbar war dieses wegen eines 18-jährigen Mannes notwendig. Laut Angaben der 17-Jährigen traf sich ihr nunmehriger Ex-Freund während ihrer gemeinsamen Beziehung schon mit der 18-Jährigen.

Mehrere Verletzte nach Schlägerei

Doch zu einem Gespräch im klassischen Sinne kam es offenbar nicht. Kaum am Parkplatz angekommen, gingen die Teenager nämlich sofort aufeinander los, rissen sich zu Boden und schlugen aufeinander ein. Letztendlich mussten die beiden verletzt ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden. Sie werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Die Mädchen wurden zu diesem Treffen von jeweils mehreren Freunden begleitet. Beim Versuch die Raufenden zu trennen, wurden zwei Freundinnen der beiden leicht verletzt.

Im Zuge dieser Amtshandlungen wurde in der Handtasche der 17-Jährigen Cannabiskraut und Cannabisharz gefunden. Im Auto ihres 21-jährigen Begleiters konnten die Beamten Cannabiskraut, Kokain und verschreibungspflichtige Medikamente sicherstellen. Sie werden ebenfalls der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
KlagenfurtKärntenPolizeiPolizeieinsatzSchlägereiCannabis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen