20-Jähriger stirbt in Wohnung an Überdosis

In Kärnten gab es heuer bereits sechs Drogentote
In Kärnten gab es heuer bereits sechs DrogentoteBild: iStock (Symbolbild)
Nächster Drogentoter in Kärnten! Ein 20-Jähriger wurde tot in seiner Wohnung im Bezirk Klagenfurt-Land gefunden. Die Todesursache: Eine Suchtmittelintoxikation.
Am 5. Mai wurde in einer Wohnung im Bezirk Klagenfurt-Land ein 20-jähriger Mann tot aufgefunden.

Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten fanden die Beamten dann geringfügige Suchtmittel und eine unbekannte Substanz vor, so die Polizei.

Aufgrund der vorerst unbekannten Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt daraufhin eine Obduktion des Leichnams an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Autopsie ergab als Todesursache eine Suchtmittelintoxikation - der 20-Jährige starb an einer Überdosis. Weitere kriminalpolizeiliche Erhebungen und chemisch toxikologische Untersuchungen werden noch durchgeführt.

Sechster Drogentoter in Kärnten

Der 20-Jährige ist heuer bereits der sechste Drogentote in Kärnten. Ein 42-Jähriger war Ende April in Wolfsberg nach einem Cocktail verschiedener Drogen gestorben - heute.at berichtete.

Einen Monat zuvor, Ende März, war ein 38-Jähriger tot in seiner Wohnung in Krumpendorf aufgefunden worden.

Auch ein 36-jähriger Italiener starb im März in der Wohnung eines Bekannten, nachdem er Drogen zu sich genommen hatte. Daneben starben auch noch ein 24-jähriger Wolfsberger und ein 30-jähriger Klagenfurter an Suchtgiftmitteln.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichDrogenmissbrauchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen