Klagenfurter schlägt Polizisten durch Beifahrer-Fenster

Die Beamten mussten einschreiten, weil der 45-Jährige zuvor Rettungssanitäter attackiert hatte. Symbolbild. 
Die Beamten mussten einschreiten, weil der 45-Jährige zuvor Rettungssanitäter attackiert hatte. Symbolbild. HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Ein Betrunkener machte in der Nacht auf Samstag Rettungssanitätern das Leben schwer. Von der Polizei ließ sich der 45-Jährige beruhigen. Vorerst.

In der Nacht auf Samstag musste die Polizei in Klagenfurt ausrücken, weil ein 45-Jähriger im Zuge eines Rettungseinsatzes randalierte. Nachdem sich der stark alkoholisierte Mann nach Intervention einer Polizeistreife beruhigt hatte, wurde er weggewiesen und verließ den Einsatzort.

Festgenommen und angezeigt

Kurze Zeit später kehrte der Mann jedoch zum Polizeifahrzeug zurück, riss die Beifahrertüre auf, attackierte einen Polizisten und verletzte diesen dabei. Der Mann wurde daraufhin festgenommen in das Polizei-Anhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert, er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
KlagenfurtKlagenfurt am WörtherseeKärntenPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen