Klagenfurter vertickte 40 Kilo Cannabis und Heroin

Drogen, Waffen und Bargeld konnten sichergestellt werden - ein voller erfolg für die Polizei.
Drogen, Waffen und Bargeld konnten sichergestellt werden - ein voller erfolg für die Polizei.Bild: Kein Anbieter/LPD Kärnten
Ein Klagenfurter (50) dealte mit Drogen in ungewöhnlich hohen Mengen. Nach langwierigen Ermittlungen, wurde er diese Woche festgenommen.
Fahndungserfolg für die Kärntner Polizei. Wie jetzt bekannt wurde gelang den Beamten am Dienstag ein Schlag gegen einen Drogendealer, der mit Suchtgift im großen Stil gehandelt hat. Dem 50-Jährigen Klagenfurter wird vorgeworfen seit 2017 etwa 30 bis 40 Kilogramm Cannabiskraut und ein Kilogramm Heroin auf der Straße verkauft zu haben.

Durchsuchung an mehreren Orten



Bei Hausdurchsuchungen an verschiedenen Standorten in Klagenfurt und Klagenfurt Land konnten die Fahnder neben einer ungeheuren Menge an Suchtgift auch einen sechsstelligen Bargeldbetrag sowie mehrere Hieb- und Stichwaffen sicherstellen.

Die Beamten fanden in den Räumlichkeiten des Mannes rund 4,3 Kilogramm Heroin und 13 Kilogramm Cannabiskraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt eingeliefert. Der Verdächtige zeigte sich in ersten Vernehmungen geständig.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlagenfurtNewsKärntenDrogendealerDrogenhandel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren