Klare Verstappen-Bestzeit im Samstags-Training

Max Verstappen
Max VerstappenImago Images
Max Verstappen hat im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Großbritannien am Samstagvormittag zurückgeschlagen, war klar Schnellster. 

Der Niederländer, der sich im gestrigen Qualifying für die Premiere des Sprint-Rennens am Samstag (17.30 Uhr) noch mit Rang zwei begnügen musste, drehte mit 1:29:302 klar die schnellste Runde der Session, ließ die beiden Ferrari-Piloten Charles Leclerc (+0,375) und Carlos Sainz (+0,605) weit hinter sich. 

Darüber hinaus sah der Niederländer im Longrun auf den Medium-Reifen bärenstark aus. Gut möglich, dass der WM-Führende das Sprintrennen mit den gelb markierten Pneus in Angriff nimmt. Es ist zumindest ein Fingerzeig in Richtung Grand Prix am Sonntag. 

Mercedes zurück

Mercedes hielt sich in der zweiten Trainingseinheit bedeckt. Lewis Hamilton kam auf den achten Platz (+1,229), unmittelbar vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (+1,278). Die "Silberpfeile" hatten allerdings deutlich mehr Augenmerk auf den harten Reifen gelegt. 

Das Training hat allerdings kaum Aussagekraft, fand es doch unter Parc-ferme-Regeln statt. Alle Teams hatten sich lediglich auf Reifen-Tests beschränkt. Einige probierten bereits Longruns für den Sonntag, andere versuchten, das Sprint-Rennen zu simulieren. Die Aussagekraft war daher kaum gegeben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Red Bull RacingMax Verstappen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen