Promis geben für Hungernde im Südsudan ihr letztes Hemd

Kabarettist Joseph Hader, Promi und Spender bei Fashion4Future spendet sein Sommerkapperl.
Kabarettist Joseph Hader, Promi und Spender bei Fashion4Future spendet sein Sommerkapperl.Caritas
Die Klimakrise ist auch bei uns spürbar. Aber anderorts ist es viel schlimmer. Mit ihrem Gewand wollen Toten Hosen, Josef Hader und Co. nun helfen.

Ernten fallen aus und Hochwasser sind auch schon lange keine Seltenheit mehr – es sind nur einige der dramatischen Folgen des Klimawandels. Bei solchen Katastrophen rückt die Caritas aus, um Betroffenen in anderen Ländern zu helfen. Der Aktionstag "Fashion4Future" der kommenden Freitag, 6. August, von 9 bis 18 Uhr in der Caritas im carla Mittersteig (Margareten) stattfindet, soll ebenfalls helfen. Diesmal hungernden Menschen im Südsudan.

Der Südsudan ist auf der Liste der Hungerkatastrophen, dem "Hunger Hotspots Report", unter den Top 3. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sind rund 1,4 Millionen Kinder unter fünf Jahren in diesem Land von akuter Unterernährung betroffen. Dagegen lässt sich etwa tun, etwa mit der Second-Hand-Aktion "Fashion4future" der Caritas. 

Gespendete Einzelstücke berühmter Promis – Schauspielerhose wird zum Mangobaum

Im Juli gab es den Aufruf hochwertige Kleidung an die Caritas zu spenden. Der Bitte kamen eine Vielzahl an Wienern, darunter auch einige Promis nach. So spendeten unter anderem Autor Thomas Brezina, die Musikgrößen Pizzera & Jaus und die Toten Hosen, sowie Schauspielerin Ursula Strauss, Kabarettist Josef Hader und viele mehr besondere Einzelteile aus ihren persönlichen Garderoben. 

Auch Schauspieler Cornelius Obonya machte mit und spendete eine Hose. Diese wird durch den Wiederverkauf quasi zum Mangobaum, denn mit dem Erlös können Dinge angeschafft werden, die den Menschen direkt hilft. Der Aktionstag findet übrigens auch online statt: Wer keine Zeit hat vorbeizukommen, kann ausgewählte Einzelstücke auch im wirhelfen.shop kaufen.

Der originale Bademantel von Wes Anderson 

Das absolute Highlight wird wohl das von Schauspieler Karl Markovics gespendete Sonderexemplar werden. Dabei handelt es sich um das Dreh-Abschlussgeschenk von Regisseur Wes Andersen nach Abdreh des Films "The Grand Budapest Hotel". Nun sucht der pastellfarbene Bademantel, mit der Aufschrift "The Grand Budapest Hotel" einen neuen Besitzer.

"Ich freue mich ein Teil davon sein zu können"

Klaus Schwertner, der Generalsekretär der Caritas Wiens, bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung. "Mit unserer Aktion wollen wir ein konkretes Zeichen setzen und helfen." Durch Corona, Kriegsnachwehen und die zahlreichen Überschwemmungen sei der Südsudan von der Hungerkatastrophe ganz besonders betroffen. Unser Konsumverhalten und die Entscheidung nachhaltige Kleidungsstücke zu kaufen, könnten allerdings zu einer Verbesserung beitragen. 

Auch die Promis sind begeistert von der Aktion. "Ich freue mich sehr darüber, mit dieser Aktion zumindest einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, um Menschen im Südsudan zu unterstützen", so Mavi Phoenix. Doch nicht nur er nimmt gerne an "Fashion4Future" teil. Auch alle anderen Promis äußern sich sehr positiv zu dem Projekt. 

"Schon jetzt bedroht die Klimaerwärmung zu viele Menschenleben. Es sind wie so oft die Ärmsten der Armen, die die Folgen unseres unbedachten Konsumverhaltens als Erste spüren. Diese Aktion der Caritas ist ein wichtiger, nachhaltiger und bewusstseinsschaffender Beitrag und ich freue mich Teil dieser Aktion sein zu dürfen", betont etwa Schauspielerin und UN Women Botschafterin für Orange the World, Ursula Strauss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
WienCaritasSpendeSudanMargareten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen