Kleine Fledermaus vor dem Erfrieren gerettet

Mit einer Decke wurde die Fledermaus gewärmt.
Mit einer Decke wurde die Fledermaus gewärmt.Bild: Tierheim Krems
Rettungsaktion in Krems: Am Bahnhofsplatz entdeckte eine ÖBB-Mitarbeiterin eine Fledermaus in Not, das Tierchen konnte gerettet werden.

Bei Minusgraden saß eine Fledermaus am Bahnhofsplatz auf einer Mauer, rührte sich nicht von der Stelle und wirkte wie erfroren. Eine aufmerksame Mitarbeiterin der ÖBB bemerkte das Tier und rief beim Tierheim in Krems an.

Dessen Mitarbeiter konnten das kleine Wildtier unverletzt bergen. Im Tierheim wurde es erst einmal in eine warme Decke gewickelt und danach in die Wildtierstation Brunner nach Gföhl gebracht.

Was genau dem Tierchen fehlte, war vorerst unklar. Sicher ist nur, dass es für die Fledermaus draußen viel zu kalt war. Bei derart frostigen Temperaturen suchen sich die Tiere normalerweise einen warmen Unterschlupf. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Krems an der DonauGood NewsNiederösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen