Kleine Menschen, großes Essen, lustige Fotos

US-Fotograf Christopher Boffoli liebt Essen - und stellt es überlebensgroß dar. Fleißige Männlein rackern sich auf seinen Fotos ab, um den Spargel zu bemalen oder das Salz von Karamelstückchen zu ernten. Jetzt gibt es die leckeren Kunstwerke als Buch.

Die lustigen Fotos machen schon seit Jahren im Internet die Runde, werden verschickt, geteilt und belächelt. Nun hat der Fotograf aus Seattle sein erstes Buch herausgebracht. In "Riesenhunger. Kleine Menschen in der Welt des Essens" hat der Fotokünstler seine entzückenden Bilder gesammelt, zu jedem Foto gibt es einen lustigen Spruch.

Die Aufteilung des kleinen aber feinen Fotobandes macht Sinn: Unterteilt sind die Pics in die Kapitel Frühstück, Mittagessen, Snack, Abendessen, Getränke und Nachtisch.

"Jetzt, wo meine Riesenhunger-Fotografien bei den großen Kunstgalerien weltweit die Runde machen, ist die häufigste Frage, die ich bei den Eröffnungen zu hören bekomme: 'Wissen Sie, wo die Toiletten sind?' Die zweithäufigste Frage hat mit den winzigen Figuren zu tun. Die Leute wollen wissen, wie sie hergestellt werden, woher sie stammen und wo sie selbst welche bekommen können. Ich frage mich immer, was sie mit denen wohl vorhaben. Lustig finde ich auch, dass nie jemand fragt, woher ich eigentlich die gigantischen Törtchen und die Riesenerdbeeren bekomme - das wäre zumindest meine erste Frage." Christopher Boffoli, Seattle 2013

Bis 9.10.2014 gibt es neun Fotobände Riesenhunger

Kleine Menschen in der Welt des Essens

Christopher Boffoli

Riva Verlag

Taschenbuch

Euro 14,99

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen