Kleiner Kämpfer! Hoffnung für gequälte Katze

Für den mit einem Kabelbinder gequältem Kater geht es bergauf.
Für den mit einem Kabelbinder gequältem Kater geht es bergauf.Tierschutzverein St. Pölten
Tapfer kämpft sich, der mit einem Kabelbinder gequälte Kater zurück ins Leben. Ein Tierärzte-Team vom Tierheim St. Pölten sorgt sich um ihn.

Bei diesem Kater bewahrheitet sich das Sprichwort: Eine Katze hat neun Leben. Ein paar davon hat er nach seinen durchlebten Misshandlung verbraucht. Wie berichtet haben Unbekannte dem Tier einen Kabelbinder um den Bauch zugeschnürt. Schwer verletzt wurde er aufgefunden und ins Tierheim St. Pölten gebracht.

Unbekannte haben der Katze einen Kabelbinder um den Bauch geschnürt.
Unbekannte haben der Katze einen Kabelbinder um den Bauch geschnürt.Tierschutzverein St. Pölten

"Soll Menschen wieder vertrauen können"

Der kleine Kerl ist tapfer und erholt sich langsam von seinen Strapazen. Eine Stuhlprobe soll zeigen, wie es in ihm aussieht. Was sich aber bemerkbar macht, ist seine Angst gegenüber Menschen. Nach all den Misshandlungen ist er böse auf die Menschen. "Wir werden weiterhin mit viel Liebe und extra Fingerspitzengefühl, gemeinsam mit unserem tollen Tierarzt-Team, dafür sorgen, dass er der Menschheit wieder vertraut und er gesund wird", heißt es vom Tierschutzverein St. Pölten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TierleidSt. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen