Kleingarten-Einbrecher feierten Bier-Party

Bild: Fotolia
Die unbekannten Täter brachen mehrere Gartenhütten auf, räumten ein Sparschwein aus – und ließen sich während des Coups ihr Bier schmecken.

In der Nacht auf Dienstag ließen es sich dreiste Einbrecher bei ihrem mehrstündigen Diebeszug durch die Grazer Daungasse, im Stadtbezirk Lend, regelrecht gut gehen.

Zwischen 18 Uhr abends und 10 Uhr morgens schnitten die Unbekannten mehrere Zäune auf um sich Zugang zu der Grundstücken der Heimgartensiedlung zu verschaffen. Insgesamt wurden in Folge fünf Gartenhütten aufgebrochen. Neben diversen Elektrogeräten, Rasenmähern und anderem Gartenwerkzeug erbeuteten die Täter auch Bargeld aus einem Sparschweinderl.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften die Unbekannten stundenlang unentdeckt in der Siedlung unterwegs gewesen sein. Zwischen den Coups begossen sie ihren Beutezug feuchtfröhlich mit Bier.

Die Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof bittet um Augenzeugenhinweise unter der Telefonnummer 059133/6584. (rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsLPD SteiermarkEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen