Kletterer (25) stürzte am Anninger in die Tiefe

Ein "Christophorus" Notarzt-Hubschrauber des ÖAMTC stand ebenfalls im Einsatz. Symbolbild
Ein "Christophorus" Notarzt-Hubschrauber des ÖAMTC stand ebenfalls im Einsatz. SymbolbildMartin Huber / picturedesk.com
Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag am "Hausberg" von Mödling, dem Anninger. Ein 25-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Großer Rettungseinsatz am Dienstag gegen Mittag am Anninger in Mödling: Ein 25-Jähriger ging gemeinsam mit einem 49-Jährigen klettern, sie entschieden sich für den Glocknergrat am "Hausberg" der Mödlinger.

Aus noch unbekannter Ursache stürzte der 25-jährige Wiener rund sieben Meter ab, hing schwer verletzt in den Seilen.

Per Heli ins Spital

Ein zufällig ebenfalls anwesendes Kletterpaar beobachtete die dramatischen Szenen, begann umgehend Erste Hilfe zu leisten.

Die alarmierte Bergrettung, eine Beamtin der Alpinpolizei sowie das Team der ÖAMTC-Flugrettung kümmerten sich um die Erstversorgung vor Ort, der Schwerverletzte wurde nach seiner Stabilisierung per Rettungshubschrauber ins Spital nach Wiener Neustadt geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nit Time| Akt:
SportFreizeitUnfallBerg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen