Klima-Aktivisten lassen Wecker auf Mahü läuten

Auf der Wiener Mariahiulfer Straße wollten Aktivisten mit einer Aktion auf den Klimaschutz aufmerksam machen. Dabei ließen sie dutzende Wecker läuten.
Der Klimaschutz ist besonders vor der Nationalratswahl ein großes Thema und in aller Munde. Am Mittwoch wollten Aktivisten auf das Klimavolksbegehren aufmerksam machen und Menschen dazu bewegen es zu unterstützen.

"Heute"-Leserin Eva war mit einem Freund auf der Mahü unterwegs, als genau um 11.55 Uhr dutzende Wecker läuteten. "Einige Leute standen versteinert da und wussten nicht was los war", so Eva gegenüber "Heute.at". Auf einem im Gras versteckten Wecker stand eine Nachricht: "Es ist 5 vor 12: Zeit gemeinsam die Politik wach zu rütteln."

Darüber hinaus solle man einen der gefundenen Wecker wieder verstecken, damit er am nächsten Tag läuten könne. Die kleine Aktion auf der Mariahilfer Straße hat dutzende Passanten aufmerksam gemacht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MariahilfLeser-ReporterCommunityKlimaKlimaschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen