Klimaschutz-Demo startet am "Friday" durch

Fridays for Future Protest Wien (Archivbild)
Fridays for Future Protest Wien (Archivbild)Julian Kragler / Fridays for Future
Am Freitag wird in Wien wieder für den Klimaschutz demonstriert. Treffpunkt ist um 11:30 Uhr am Stephansplatz. Tausende Teilnehmer werden erwartet. 

"Auf einem toten Planeten – und darauf steuern wir derzeit zu – gibt es gar keine Wirtschaft mehr. Klimaschutz und Arbeitsplätze dürfen nicht mehr gegeneinander ausgespielt werden", so Schülerin Anna (17) von "Fridays for Future". In der Eintragungswoche des Klimavolksbegehren wird natürlich wieder demonstriert. Freitag (26.6.) treffen sich die Teilnehmer um 11.30 Uhr am Stephansplatz in Wien. Danach ziehen die Demonstranten durch die City zum Heldenplatz. 

Schwerpunkt Klimavolksbegehren

Bei der Abschlusskundgebung ist dort auch die Sprecherin des Klimavolksbegehrens Katharina Rogenhofer mit dabei. Sie wird noch einmal die Werbetrommel für die Klima-Petition rühren. "Wir streiken am Freitag, um von der Regierung Wirtschaftshilfen, die an die Pariser Klimaziele gebunden sind, zu fordern", so Sprecher Simon Pories (18). "Denn jetzt ist die historische Gelegenheit, Österreich in eine ökologische und sozial gerechte Zukunft zu führen! Wir als Gesellschaft müssen den Druck weiter erhöhen, bis wir Taten sehen!”

Programm und Ablauf

11.30 Uhr: Treffpunkt am Wiener Stephansplatz, Reden und Musik
12.00 Uhr: Start Demozug Richtung Heldenplatz
12.30 Uhr: Open Mic und gemeinsames Kreidebild
12.45 Uhr: Redebeitrag Katharina Rogenhofer (KVB)
Danach Abschluss mit Musik 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
WienDemonstrationFridays For Future

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen