Klimaschutz: Geländewagen werden teurer!

Gegner der großen SUVs - Sport Utility Vehicles - werfen ihnen seit Jahren vor, gefährlicher für Fußgänger als kleinere Fahrzeuge zu sein.
Gegner der großen SUVs - Sport Utility Vehicles - werfen ihnen seit Jahren vor, gefährlicher für Fußgänger als kleinere Fahrzeuge zu sein.(Bild: Unsplash)
Schlechte Nachrichten für alle SUV-Liebhaber und Fahrer von dicken Autos. Eine neue Steuer macht Autos mit hohem CO2-Ausstoß ab Oktober teurer!

Die motorbezogene Versicherungssteuer wird ab Oktober 2020 neu berechnet, unter anderem wird der Aspekt des CO2-Ausstoßes stärker miteinbezogen. Auch die PS-Stärke ist danach ein Faktor, der die Kosten in die Höhe treiben lässt. Dabei lohnt es sich definitiv, sich durchzurechnen, ob man mit einer Neuzulassung noch wartet oder diese lieber noch schnell vor 1. Oktober vornimmt.

Ist der CO2-Ausstoß über 170 Gramm pro Kilometer, sollte man nicht bis Oktober warten, um diesen anzumelden. Bis dahin wird dieser Aspekt nämlich noch nicht bei der Berechnung berücksichtigt. Aus Gründen des Klimaschutzes sollen so Anreize gesetzt werden, lieber zu einem verbrauchsärmeren Fahrzeug zu greifen. Bei einem Skoda Oktavia, dem heuer bisher am meisten zugelassenem Auto, lohnt es sich laut dem Portal "Durchblicker" bis Oktober mit einem Kauf zu warten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
ÖsterreichAutoVerkehrKlimawandelKlima

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen