"Klito-Gang" stellt Riesen-Klitoris vor Eiffelturm auf

Eine Aktivistinnengruppe stellte am Montag eine überdimensionale Klitoris vor dem Eiffelturm auf.
Eine Aktivistinnengruppe stellte am Montag eine überdimensionale Klitoris vor dem Eiffelturm auf.STEFANO RELLANDINI / AFP / picturedesk.com
Am Weltfrauentag hat eine Aktivistengruppe eine knallrote Klitoris neben dem berühmtesten Wahrzeichen von Paris aufgestellt.

Eine knallrote Klitoris neben dem "bekanntesten Phallus von Paris" – dem Eiffelturm: Damit haben französische Aktivistinnen am Weltfrauentag auf die mangelnde sexuelle Aufklärung vieler Mädchen und Frauen aufmerksam gemacht. Die "Klito-Gang" stellte den aufblasbaren Kitzler am Montag auf dem Trocadero gegenüber vom Eiffelturm auf.

"Penis und Klitoris werden unterschiedlich behandelt", kritisierte die Mitgründerin der Gruppe, Julia Pietri. Sie sagte der Nachrichtenagentur AFP, ihre "Klito-Gang" wolle mit der Aktion auf den weit verbreiteten «sexuellen Analphabetismus" aufmerksam machen.

Bessere Aufklärung gefordert

"Ein Viertel der Mädchen wissen nicht, dass sie eine Klitoris haben", sagte Pietri. "Und 82 Prozent wissen nicht, dass es sich um einen erogenen Schwellkörper handelt." Deshalb müsse es dringend bessere Aufklärung an Schulen geben.

Ziel ist es nach Angaben der Aktivistinnen auch, Mädchen und Frauen besser vor sexueller Gewalt zu schützen: "Wo nichts zwischen den Beinen ist, gibt es auch nichts Schützenswertes", sagte Pietri.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
SexBildungFrauenParisFrankreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen