Fussball

Klub lässt ÖFB-Einser Pentz nicht gegen Italien spielen

Teamchef Ralf Rangnick muss im Länderspiel-Doppel auf Goalie Patrick Pentz verzichten. Sein Klub, Stade de Reims, gibt ihm die Freigabe nicht.

Sebastian Klein
Patrick Pentz konnte im ÖFB-Teamtrikot überzeugen.
Patrick Pentz konnte im ÖFB-Teamtrikot überzeugen.
Gepa

Aufregung um Österreichs Nummer 1!

Patrick Pentz fehlt in den Länderspielen gegen Andorra (16. November) und Italien (20. November, Wien). Der Goalie spielt seit seinem Wechsel von der Wiener Austria zu Stade de Reims in der französischen Ligue 1 stamm, war zuletzt in der Nations League neben Heinz Lindner (Sion) gesetzt.

Speziell mit seiner Glanzleistung im Match gegen seine neue Wahlheimat Frankreich sorgte Pentz für Aufsehen. Jetzt darf er nicht für den Lehrgang zurück nach Österreich.

Warum? Stade de Reims erteilt ihm für die beiden Freundschaftsspiele nicht die Freigabe. Noch gibt es keine Erklärung des ÖFB, warum.

Somit rückt Österreichs ehemalige Nummer 1 der EURO 2021, Daniel Bachmann, für den Legionär in den Kader auf. Neben ihm sind Lindner und LASK-Schlussmann Alexander Schlager nominiert.

    Zeugnis für die ÖFB-Stars! Österreich steigt nach sechs Spielen aus Nations-League-Liga A ab, zeigte aber mit dem 3:0 gegen Kroatien und dem 1:1 gegen Weltmeister Frankreich auf. Wir zeigen den "Heute"-Notenschnitt der Teamspieler. Die beiden Besten sind wahre Senkrechtstarter!
    Zeugnis für die ÖFB-Stars! Österreich steigt nach sechs Spielen aus Nations-League-Liga A ab, zeigte aber mit dem 3:0 gegen Kroatien und dem 1:1 gegen Weltmeister Frankreich auf. Wir zeigen den "Heute"-Notenschnitt der Teamspieler. Die beiden Besten sind wahre Senkrechtstarter!
    Gepa

    Das ist der ÖFB-Kader:

    TOR: Daniel BACHMANN (FC Watford/ENG; 13 Länderspiele), Heinz LINDNER (FC Sion/SUI; 33), Alexander SCHLAGER (LASK; 6)

    VERTEIDIGUNG: David ALABA (Real Madrid CF/ESP; 96/14 Tore), Kevin DANSO (RC Lens/FRA; 11/0), Philipp LIENHART (SC Freiburg/GER; 10/0), Stefan POSCH (FC Bologna/ITA; 18/1), Gernot TRAUNER (Feyenoord Rotterdam/NED; 8/1), Maximilian WÖBER (FC Red Bull Salzburg; 11/0)

    MITTELFELD: Junior ADAMU (FC Red Bull Salzburg; 1/0), Christoph BAUMGARTNER (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 23/7), Florian GRILLITSCH (Ajax Amsterdam/NED; 33/1), Florian KAINZ (1. FC Köln/GER; 20/0), Phillipp MWENE (PSV Eindhoven/NED; 1/0), Alexander PRASS (SK Puntigamer Sturm Graz; 0), Marcel SABITZER (FC Bayern München/GER; 66/12), Xaver SCHLAGER (RB Leipzig/GER; 31/2), Romano SCHMID (SV Werder Bremen/GER; 2/0), Nicolas SEIWALD (FC Red Bull Salzburg; 9/0), Patrick WIMMER (VfL Wolfsburg/GER; 1/0), Andreas WEIMANN (Bristol City/ENG; 20/1)

    STURM: Marko ARNAUTOVIC (FC Bologna/ITA; 104/33), Michael GREGORITSCH (SC Freiburg/GER; 41/7), Karim ONISIWO (1. FSV Mainz 05/GER; 20/1)

    Auf Abruf: Martin FRAISL (Arminia Bielefeld/GER; 0), Niklas HEDL (SK Rapid; 0), Samuel SAHIN-RADLINGER (SV Guntamatic Ried; 0); Marco FRIEDL (SV Werder Bremen/GER; 5/0), Stefan LAINER (Borussia Mönchengladbach/GER; 38/2), Christopher TRIMMEL (1. FC Union Berlin/GER; 25/1), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg; 31/0); Julian BAUMGARTLINGER (FC Augsburg/GER; 84/1), Muhammed CHAM (Clermont Foot/FRA; 1/0), Valentino LAZARO (FC Torino/ITA; 36/3)

      Traumpaare von Katar! Sie sind Models, Influencerinnen, Psychologinnen, Unternehmerinnen und mehr. Die Frauen hinter den Fußball-Stars der WM-Endrunde.
      Traumpaare von Katar! Sie sind Models, Influencerinnen, Psychologinnen, Unternehmerinnen und mehr. Die Frauen hinter den Fußball-Stars der WM-Endrunde.
      Instagram
      Mehr zum Thema