Knackt "Schisser" am 4.6. Assingers Millionenfrage?

Sie san a Kaliber: Assinger will Vojdani (re.) zum insgesamt achten Millionär der Show krönen.
Sie san a Kaliber: Assinger will Vojdani (re.) zum insgesamt achten Millionär der Show krönen.Bild: ORF/ Günther Pichlkostner
Cool, cooler, Hooman Vojdani: Der Burgenländer fegte schon am 14.5. durch die "Millionenshow" und steht bei 150.000 Euro - am 4.6. wartet die letzte Frage.
Hochspannung ist am Montag, 4.6., bei der ORF-„Millionenshow" garantiert - denn dann stellt Armin Assinger bei einer neuen Ausgabe des Erfolgsquiz Hooman Vojdani die Millionenfrage. 13 Fragen hat der 46-jährige Unternehmensberater bereits am 14. Mai richtig beantwortet, ob er auch die letzten beiden meistert und das Studio als Millionär verlässt, erfährt das Publikum (wegen des „ZiB spezial"-Interviews mit Wladimir Putin um 20.15 Uhr) ausnahmsweise erst um 21.05 Uhr in ORF 2.

Unternehmensberater: "Keine Ahnung, was ich mit Gewinn mache"

Armin Assinger bemerkte am 14.5. gleich zu Beginn den siegessicheren Blick des Burgenländers - der wurde immer klarer, nachdem der anfangs noch als selbstbetitelter "Schisser" mit Cleverness, Abgebrühtheit und viel Schmäh die 13 Hürden allesamt fast sicher nahm. Als Glücksbringer des Publikumslieblings fungiert am 4. Juni übrigens auch wieder die Frau Mama, Joker gibt's keinen mehr. Was der Vielleicht-Millionär, der einen grünen Daumen besitzt, mit so viel Geld machen will? "Ich habe noch keine Ahnung".



Die Millionenfragen bei der "Millionenshow"

In der „Millionenshow"-Geschichte wurde die 15. Frage insgesamt siebenmal beantwortet: Anton Sutterlüty aus Vorarlberg gab als erster Kandidat alle 15 richtigen Antworten und erzielte – damals noch bei Barbara Stöckl – damit den Hauptgewinn von zehn Millionen Schilling. Bei Armin Assinger wurde die Million bereits sechsmal geknackt: Christiane de Piero aus Kärnten, Sigrid Weiß-Lutz aus der Steiermark, Karin Huber aus Oberösterreich, Elfriede Awadalla und Heide Gondek aus Wien sowie Mathias Stockinger aus Niederösterreich konnten die Millionenfrage richtig beantworten und verließen das Studio als Euromillionärinnen bzw. Euromillionäre. Insgesamt 23-mal wurde in der Showgeschichte die Millionenfrage gestellt, 16 Kandidatinnen und Kandidaten entschieden sich dafür, keine Antwort zu geben und das Studio mit dem sicheren Gewinn von 300.000 Euro (bzw. 5.000.000 Schilling) zu verlassen. Eine Entscheidung, die zuletzt Franco Sottopietra aus Dornbirn im Jänner 2018 traf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Hätten Sie's gewusst? Folgende Fragen hat Hooman Vojdani bereits am 14. Mai richtig beantwortet:

Auswahlrunde:

Vervollständigen Sie die englischen Ordnungszahlen: 1..., 2..., 3... und 4...! A: rd, B: th, C: nd, D: st (richtig: DCAB)



100 Euro:

Was haben verliebte Menschen redensartlich in den Augen? A: Pickerl, B: Fleckerl, C: Herzerl, D: Mascherl (richtig: C)



200 Euro:

Worum handelt es sich, wenn man eine Ware direkt bei Übergabe des Pakets bezahlt? A: Vornahme, B: Nachnahme, C: Kosenahme, D: Taufnahme (richtig: B)



300 Euro:

Womit werden Eisenbahnwaggons professionell abgebremst? A: Riemchensandale, B: Lederstiefel, C: Badeschlapfen, D: Hemmschuh (richtig: D)



400 Euro:

Der 24. Juni ist traditionell das Ende der ...? A: Fastenzeit, B: Badesaison, C: Weidezeit, D: Spargelsaison (richtig: D)



500 Euro:

Ein Verlierer bei den Tennis-French-Open hat das Spiel nicht nur sprichwörtlich ...? A: an den Nagel gehängt, B: in den Wind geschossen, C: in den Sand gesetzt, D: auf die hohe Kante gelegt (richtig: C)



1.000 Euro:

Wien wurde laut einer Studie heuer bereits zum neunten Mal in Folge gekürt zur weltweit ...? A: ältesten Stadt, B: lebenswertesten Stadt, C: teuersten Stadt, D: grünsten Stadt (richtig: B)

2.000 Euro:

Welche britische Band gilt als Inbegriff des Synthiepop? A: Bon Jovi, B: U2, C: Depeche Mode, D: Metallica (richtig: C)



5.000 Euro:

Nach mehrjähriger Pause radelte Erwin Steinhauer ein letztes Mal durchs Weinviertel als Kult-Gendarm ...? A: Simon Polt, B: Richard Moser, C: Simon Brenner, D: Moritz Eisner (richtig: A) Kandidat setzt Publikumsjoker



10.000 Euro:

Welcher der 360 Längengrade der Erde ist für die Mitteleuropäische Zeit maßgeblich? A: 5° West, B: 15° Ost, C: 50° West, D: 150° Ost (richtig: B)

15.000 Euro:

Wer den Roman „Deutschstunde" des Autors mit Vornamen Siegfried geliefert bekommt, kann korrekterweise sagen „..."? A: Endlich Mai!, B: Der Lenz ist da!, C: Der Frühling ist nah!, D: Welch laues Lüftchen! (richtig: B)



30.000 Euro:

Die Paukentreppe findet man im ...? A: Uhrwerk, B: Schloss Hellbrunn, C: menschlichen Innenohr, D: Viertaktmotor (richtig: C) Kandidat setzt Telefonjoker



75.000 Euro:

Welcher Staat protestierte im März 1938 offiziell mit einer Note an den Völkerbund gegen den „Anschluss" Österreichs? A: Mexiko, B: Neuseeland, C: Tunesien, D: Vietnam (richtig: A)



150.000 Euro:

Welcher weltberühmte Komponist und Geigenlehrer wurde „roter Priester" genannt und starb verarmt in Wien? A: Gaetano Donizetti, B: Niccolò Paganini, C: Antonio Vivaldi, D: Giuseppe Verdi (richtig: C) Kandidat setzt 50/50-Joker (tim)



Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSzeneTVArmin Assinger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen