Knallkörper explodiert in Hand von 13-Jährigem

Ein Blitzknallkörper explodierte in der linken Hand des 13-Jährigen.
Ein Blitzknallkörper explodierte in der linken Hand des 13-Jährigen.Bild: picturedesk.com/APA
Am Dienstag ereignete sich in Feldkirchen ein pyrotechnischer Unfall. Ein 13-Jähriger hantierte mit einem Knallkörper, bis dieser schließlich in seiner Hand detonierte.
Am Dienstagnachmittag ereignete sich ein pyrotechnischer Unfall in Feldkirchen, Kärnten. Gegen 15.30 Uhr hantierte ein 13-jähriger Schüler im elterlichen Wohnhaus mit einem sogenannten Blitzknallkörper, indem er die Zündschnur immer wieder anzündete und auslöschte.

Zur Überraschung des Jugendlichen explodierte der Knallkörper plötzlich in seiner linken Hand. Der Bursche erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er verständigte selber die Rettung und wurde letztendlich vom Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Klagenfurt gebracht.

Die FF Feldkirchen und Waiern standen mit fünf Fahrzeugen und 25 Kräften im Einsatz. Sie durchlüfteten die stark verrauchte Wohnung. Ein Brand entstand nicht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.






ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FeldkirchenNewsKärntenLPD Kärnten