Knet-Knüller "Early Man" rockt die Steinzeit

Steinzeit-Underdogs gegen Bronze-Bullys: Nick Parks Stop-Motion-Meisterwerk zum immer wieder Anschauen.

Wenn der Klanchef in seinen Tiger-Tanga springt und sich auch der letzte Höhlenmensch seine Keule geschnappt hat, kann der Tag der Steinzeitmenschen beginnen: Auf geht's zur Kaninchenjagd! (Kleiner Spoiler: Beim Filmen dieses Stop-Motion-Meisterwerks kamen keine Tiere zu Schaden)

Dreamteam: Höhlen-Teenie und Wildschwein-Kumpel

Dug und sein nicht allzu cleverer Stamm leben fröhlich und zufrieden in ihrem grünen Tal und genießen die Steinzeit. Dug würde mit seinem besten Freund, dem prähistorischen Wildschwein Hognob, zwar gern Mammuts statt Häschen für den Kochtopf fangen, aber Stammesführer Bobnar will, dass alles beim Alten bleibt.

Steinzeit war gestern, die Zukunft gehört der "Hightech"-Bronze

Als eines Tages gepanzerte Mammuts mit Reitern in bronzener Rüstung einfallen, ist es mit dem Frieden vorbei. Der Stamm verliert seine Heimat und Dug gerät durch einen blöden Zufall in die Stadt der Feinde. Dort hat die Bronzezeit schon lange begonnen.

Statt Käfer-Rasierern, lebenden Krokodil-Wäscheklammern und Fell-Fashion ist man in der Bronzezeit hochtechnologisiert. Weit und breit gibt's keine Höhle. Stattdessen dominieren Metall, hohe Mauern, und alle sind verrückt nach einem heiligen Spiel. Dabei versuchen Männer ein rund genähtes Leder in ein viereckiges Ziel zu schießen.

Trailer: "Early Man"

Fußball: Es geht um Leben und Tod

Dug ergreift seine Chance und fordert die Städter zu einem Match. Der Einsatz: Das Tal seines Klans. Sollten Dugs Leute bei dem Spiel, von dem sie keine Ahnung haben, verlieren, müssen sie den Rest ihres Lebens in den Minen der Bronzemenschen schuften.

Rückständige Dumpfbacken vs. Star-Kicker

Die ahnungslosen Dumpfbacken müssen gegen eine Mannschaft aus lauter Star-Kickern antreten. Eine winzig kleine Chance verschafft ihnen nur das Bronzemädchen Goona, die sich bereit erklärt mit ihnen zu trainieren.

Nick Park liefert Knet-Knüller

"Early Man - Steinzeit bereit" ist der neueste Geniestreich von Nick Park. Auf sein Konto gingen auch schon die Knet-Legenden "Wallace & Gromit" und "Shaun das Schaf".

(Prähistorisches Wild-)Schwein ist das Schaf 2.0

Der Film dauert 88 Minuten und jede einzelne ist mit lustigen Gimmicks und liebevoll gestalteten Details vollgepackt. Mit dem Knet-Team ist die Fantasie durchgegangen, das Ergebnis kann man sich wohl auch zehn Mal anschauen und trotzdem noch Neues entdecken.

Unwiderstehlicher Dug und sein Paarhufer-Partner

Die Figuren sprühen nur so vor Leben. Held Dug kann keiner widerstehen. Wenn die anderen ihre Felle davon schwimmen sehen, bleibt er optimistisch und liebenswert. Zum Glück hilft ihm sein Freund, das Multitalent-Wildschwein Hobnob, Meister im Massieren. Der Paarhufer kann sich mit Körpersprache und Mimik besser verständigen als die meisten der Klan-Kollegen.

Oscar-Stars im Original, Kaya-Yanar-Hattrick im Deutschen

Selbst die Nebenfiguren haben alle ihren ganz besondern Charakter. Kein Wunder, dass sich die Stars darum rissen, den Helden ihre Stimmen zu leihen. (im Original unter anderem Eddie Redmayne und Tom Hiddleston, im Deutschen: Friedrich Mücke, Palina Rojinski, Kaya Yanar, Kaya Yanar und Kaya Yanar).

Wer Englisch versteht, sollte sich "Early Man" im Original anschauen: Eddie Redmayne, Tom Hiddleston und Maisie Williams sprechen, die grenzgenialen Wortwitze machen die Originalversion noch lustiger.

"Early Man - Steinzeit bereit" läuft ab 26. April 2018 in Österreichs Kinos. (lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoKinoKaya Yanar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen