Knusprige Rache für Chips-Schwund

Die versteckte Preiserhöhung bei "Kelly's Classic salted Chips" ärgerte die Konsumenten am meisten.
Die versteckte Preiserhöhung bei "Kelly's Classic salted Chips" ärgerte die Konsumenten am meisten.Bild: iStock
Knapp 5.300 Konsumenten haben abgestimmt, welches Produkt sie im letzten Jahr am meisten geärgert hat. Gewonnen haben Kartoffelchips, deren Preis auf versteckte Weise erhöht wurde.
Kein Produkt ärgerte die rund 5.300 an der Abstimmung beteiligten Konsumenten mehr! Mit dem erstmals vom VKI vergebenen Negativpreis "KONSUM-Ente" haben sich Kunden für eine versteckte Preiserhöhung bei den "Kelly's Classic salted Chips" revanchiert. Die Füllmenge wurde nämlich von 175 auf 150 Gramm reduziert, während der Preis mit 1,99 Euro gleich blieb.

Platz 2 ging an das "Brunch Kürbiskern-Pesto". Der Aufstrich besteht vor allem aus Joghurt, Kokosfett sowie Palmöl – und bloß zu einem Prozent aus Kürbiskernen. Auch im "Spar Natur pur Bio-Urkorn-Knuspermüsli Amaranth-Mandel" (3.) sind die Namensgeber laut Verein für Konsumenteninformation in "überschaubaren Mengen" enthalten.

Bei den "Blaschke Kokoskuppeln" (4.) erzürnte die Bewerbung mit "Das Original. Seit 1921", die Bestandteile wie Palmöl, Glukosesirup und Aroma nicht erwarten lässt. Ebenso abgestraft wurde die "Knorr Mediterrane Gemüsepasta" (5.) wegen des hohen Zuckergehalts.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. www.konsument.at

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftLebensmittelEssenKelly`s