Koala-Männchen Bilyarra eingeschläfert

Bild: Josef Gelernter

Traurige Nachrichten aus dem Tiergarten Schönbrunn: Das 16 Jahre alte Koala-Männchen Bilyarra musste am Dienstag eingeschläfert werden. Die schwere Entscheidung wurde aus Tierschutzgründen getroffen, da das Tier ständig Gewicht verlor.

Traurige Nachrichten aus dem Tiergarten Schönbrunn: Das 16 Jahre alte Koala-Männchen Bilyarra musste am Dienstag eingeschläfert werden. Die schwere Entscheidung wurde aus Tierschutzgründen getroffen, da Bilyarra ständig an Gewicht verlor.

Der Koala übersiedelte 2002 von Duisburg nach Schönbrunn, als dort das Koala-Haus eröffnet wurde. Er galt als Liebling bei den Besuchern. Mit 16 Jahren erreichte Bilyarra ein für Koalas sehr hohes Alter.

Jetzt musste das Männchen Abschied von der Welt nehmen - durch ärztlichen Eingriff. Laut Zoo-Direktorin Dagmar Schratter verlor er ständig an Gewicht, trotz guter tierärztlicher Betreuung. Außerdem war er nur mehr sehr schwach. Aus Tierschutzgründen war die Einschläferung die einzig richtige Entscheidung.

Für einen neuen Koala wird gesorgt

Im Koala-Haus lebt auch das 14-jährige Weibchen Mirra Li. Koalas kommen nur in der Paarungszeit zusammen und sind zudem Einzelgänger. Deswegen hat Mirra Li eine eigene Anlage. Der Tiergarten wird jedoch trotzdem versuchen, über ein internationales Zuchtprogramm wieder ein Männchen zu bekommen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen