"Königin des Verbrechens" zum 337. Mal verurteilt

Claire Wilson muss für 1.000 Tage hinter Gitter.
Claire Wilson muss für 1.000 Tage hinter Gitter.Humberside Police
Claire Wilson kann auf eine lange Verbrecherkarriere zurückblicken. Sie musste bereits in mehreren hundert Fällen auf der Anklagebank Platz nehmen.

Erst kürzlich bekannte sich die 46-jährige Engländerin schuldig, eine Diebstahlsserie begangen zu haben. Claire Wilson war Anfang Februar diesen Jahres im Nordseebad Cleethorpes (North East Lincolnshire) in ein Privathaus eingebrochen, wurde dabei aber von den Bewohnern erwischt. Unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen wurde sie zunehmend aggressiver, flüchtete aber etwas später vom Tatort – nur um in einem Supermarkt ein Sandwich zu stehlen. Dort wurde sie schließlich von der Polizei erwischt.

Nicht zum ersten Mal: Claire Wilson ist den Behörden der Grafschaft schon längst amtsbekannt. Wie "Metro" berichtet, ist ihre Akte bereits ziemlich lang und umfasst mittlerweile insgesamt 337 nachgewiesene Straftaten. Etwa 200 Verurteilungen betreffen Diebstähle oder betrügerischen Schwindel, aber auch elf Einbrüche und ein bereits länger zurückliegender Raubüberfall sind darunter.

"Eine tragische Verschwendung"

Es sei "klar", dass "ihr Leben von den Drogen verpfuscht" worden sei, argumentierte Staatsanwalt Dale Brook vor Gericht. Die 46-Jährige hat ein langjähriges Suchtgiftproblem und ist von den Drogen auch im Gesicht sichtlich schwer gezeichnet. Zudem soll sie unter psychischen Problemen leiden, die sich seit dem Tod ihrer Mutter vor drei Jahren noch verschlimmert hätten. Die Angeklagte gelobe aber Besserung.

2018 hatte Wilson eine Haftstrafe von mehr als drei Jahren ausgefasst. Aufgrund ihres "schockierend" langen Strafregisters wurde die Serienganovin diese Woche neuerlich zu 1.000 Tagen hinter Gittern verurteilt. "Wenn das so weitergeht, werden Sie die produktivsten und sinnvollsten Jahre Ihres Lebens im Gefängnis verbringen, und das wäre eine tragische Verschwendung von Leben", argumentiert Richter Ahmed Nadim. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GroßbritannienEnglandDrogenmissbrauchDiebstahlBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen