Koks-Dealer am Gürtel festgenommen

Drei Kokain-Kugeln und rund 990 Euro Bargeld wurden bei dem mutmaßlichen Dealer sichergestellt.
Drei Kokain-Kugeln und rund 990 Euro Bargeld wurden bei dem mutmaßlichen Dealer sichergestellt.Bild: LPD Wien
Bei einem Einsatz der Bereitschaftseinheit klickten für einen mutmaßlichen Drogen-Dealer die Handschellen.
Am Samstag gegen 19.30 Uhr führten Polizisten der Bereitschaftseinheit am Lerchenfelder Gürtel Schwerpunktkontrollen zum Kampf gegen Suchtgiftkriminalität durch. Mit Erfolg: Ein Mann wurde dabei beobachtet, wie er in einer Gruppe einen Suchtgifthandel anbahnte.

Verdächtiger versuchte, Koks-Kugeln wegzuwerfen

Als der 33-jährige Tatverdächtige die Polizisten erblickte, ergriff er die Flucht und überquerte im Laufschritt die Gürtel-Fahrbahn. Der Mann konnte jedoch kurze Zeit später von den Polizisten angehalten werden. Während der Personenkontrolle versuchte der mutmaßliche Täter, drei Portionskugeln Kokain wegzuwerfen.

Vergeblich: Die Polizei stellte die Kugeln sicher, außerdem wurden bei dem Mann insgesamt 990 Euro gefunden, die er bei sich hatte und die offensichtlich von vorangegangenen Drogenverkäufen stammten. Der 33-Jährige wurde festgenommen und, weil er bereits einschlägig zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt war, in eine Justizanstalt überstellt. (gem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
OttakringNewsWienDrogendealer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen