Kollision mit drei Pkw forderte einen Schwerverletzten

Einsatzkräfte am Unfallort
Einsatzkräfte am UnfallortRotes Kreuz Marchfeld
Unfall auf der LH5 in Leopoldsdorf: Weil gleichzeitig zwei Pkw-Lenker zu einem Überholmanöver ansetzten, kam es zum Zusammenstoß von drei Pkw. 

Am Samstag gegen 13.20 Uhr lenkte eine 34-jährige Frau ihren Pkw auf der LH5 von Leopoldsdorf im Marchfelde (Bezirk Gänserndorf) kommend in Richtung Lassee. Sie hatte drei Mitfahrerinnen. Hinter ihr lenkte eine 48-jährige Frau ihren Pkw in dieselbe Fahrtrichtung. Ihre Tochter fuhr mit der Frau mit.

Hinter der 48-jährigen Pkw-Lenkerin fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw in dieselbe Fahrtrichtung. Er befand sich alleine im Fahrzeug.

Drei Pkw in Unfall involviert

Die 48-jährige Lenkerin wollte die vor ihr fahrende 34-jährige Pkw-Lenkerin überholen. Gleichzeitig wollte aber auch der 28-jährige Pkw-Lenker beide vor ihm fahrende Pkw überholen und es kam zwischen allen drei Pkw zu einer Kollision, wobei der 28-jährige Pkw-Lenker schwer verletzt und anschließend mit dem alarmierten Rettungshubschrauber Christophorus 9 in das UKH nach Wien-Meidling geflogen wurde.

Auto von 28-Jährigem Totalschaden

Die 48-jährige Lenkerin und ihre Tochter wurden vorsorglich mit der Rettung in das SMZ-Ost nach Wien gebtracht. Alle anderen Unfallsbeteiligten blieben unverletzt, erlitten aber einen Schock.

Am Pkw des 28-jährigen Mannes entstand ein Totalschaden, an den anderen Pkw ein erheblicher Sachschaden.

Das Rote Kreuz Marchfeld stand mit drei First Respondern und einem Rettungswagen gemeinsam mit dem Bezirkseinsatzleiter aus Zistersdorf, den Johanniter aus Orth, dem Christophorus 9 sowie der Feuerwehr und Polizei im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Verkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen