Kommissar DNA legte Spritdieb das Handwerk

Ein 37-jähriger Slowake wurde Anfang August verhaftet, nachdem er Diesel aus Baumaschinen abgezapft hatte und sich damit aus dem Staub machen wollte. Pech für den Mann: DNA-Spuren zeigten nun, dass der Mann ein Serientäter ist - 22 Spritdiebstähle konnten ihm nachgewiesen werden.

Bei seinen Diebstählen trieb der 37-Jährige in den Bezirken Neusiedl am See, Bruck an der Leitha und Gänserndorf sein Unwesen und zapfte vornehmlich den Treibstoff von Baumaschinen ab.

Nach der jüngsten Tat und seiner Festnahme wertete die Polizei Daten aus dem Navigationsgerät des Mannes und DNA-Spuren an den Tatorten aus und konnte dem Serientäter damit dingfest machen.

Der Slowake ist zu den Vorwürfen geständig. Der Schaden ist im niedrigen, fünfstelligen Eurobetrag angesiedelt und es konnten 14 Geschädigte ermittelt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen