Kommt Eintrittsticket für tschechischen Nationalpark?

Der Nationalpark Thayatal
Der Nationalpark ThayatalPicturedesk
Ab kommenden Jahr könnten Besucher der Nationalparks in Tschechien vorab Eintrittskarten kaufen müssen. Betroffen wäre auch das Thayatal.

Tschechien habe laut "NÖ Wirtschaftspressedienst" Pläne, die Zahl der Besucher in seinen vier Nationalparks zu beschränken. Eine entsprechende Regelung sei schon ab kommendem Jahr vorgesehen, meldet auch die Tageszeitung Mladá fronta Dnes. Es werde darüber diskutiert, dass Besucher der Naturschutzgebiete vorab Eintrittskarten kaufen müssen.

"Besuchererlebnis gesteigert"

Nach Ansicht von Tschechiens Umweltminister Richard Brabec würden die geplanten Beschränkungen nicht nur die Ökosysteme besser schützen. Aus touristischer Sicht würde damit auch das Besuchserlebnis gesteigert. Die Eintrittsgelder kämen direkt den Schutzvorhaben zugute, so der Ressortchef.

In Tschechien gibt es vier Nationalparks: Böhmerwald, Riesengebirge, Böhmische Schweiz und Thayatal (Podyji). Mit dem österreichischen Nationalpark Thayatal ist der tschechische Podyjí über die Grenzbrücke Hardegg-Čížov verbunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Natur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen