Konzert ausverkauft, aber RAF darf nicht auf Bühne

RAF Camora und Bonez MC sind aktuell mit der "Palmen aus Plastik 2"-Tour unterwegs. In der Schweiz dürfen sie aber nicht auftreten.
Über 20 Städte haben die Rapper bereits mit ihren Plastikpalmen besucht. Bislang gab es nur wenige Probleme. Einzig in München soll man Anfang des Jahres versucht haben, die Musiker so lange aufzuhalten, sodass sie ihr Konzert in Wien verpassen. Klappte nicht: Zwei Mal wurde die Wiener Stadthalle ausverkauft und zum Beben gebracht.

Am Samstag stand Basel auf dem Plan. Doch kurz nachdem RAF Camora und Bonez MC von der Bühne in Kempten kamen, ereilte sie die Botschaft, dass sie in der Schweiz nicht auftreten dürfen. Und das nicht einmal 24 Stunden bevor die Show hätte starten sollen. Grund dafür sollen Brandschutzbewilligungen sein, die laut dem Bau- und Verkehrsdepartment des Kantons nicht erfüllt wurden.

"Unprofessionelle Bastarde"

Bonez MC verstand die Welt nicht mehr und machte auf Instagram seinem Ärger Luft. Er entschuldigte sich bei den 9.000 Fans, die Entscheidung für die Konzertabsage hätten nicht die Musiker, sondern die Behörden getroffen – offenbar ohne Absprache. Denn der Rapper erklärt, dass man bei Sicherheitsbedenken auch gerne auf die Pyro-Elemente verzichtet hätte. Weiter rät er den enttäuschten Fans, die Karten zu behalten. Man würde sich um ein Nachholkonzert bemühen.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. RAF Camora schien noch etwas wütender zu sein als sein Kollege. Auf Instagram schoss er aufs übelste gegen die Behörden in Basel. Seiner Ansicht nach seien das "unprofessionelle Bastarde". Er habe sich auf das Konzert gefreut und sei nun ebenfalls enttäuscht. Das Konzert wolle man nachholen, jedoch nicht mehr in dieser Halle. Zu groß sei offenbar die Wut.

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
BaselNewsMusikRAF Camora

CommentCreated with Sketch.Kommentieren