Kostbarer Cognac aus dem Jahr 1777 wird nun versteigert

Die "Macallan Red Whisky Collection" wurde letztes Jahr beispielsweise um knapp 860.000 Euro ersteigert.
Die "Macallan Red Whisky Collection" wurde letztes Jahr beispielsweise um knapp 860.000 Euro ersteigert.ED / Camera Press / picturedesk.com
Beim Online-Spirituosenhändler "Whisky.Auction" kommen gerade wieder sehr seltene Flaschen unter den Hammer. Auch ein Cognac aus dem Jahr 1777. 

Dass seltene Spirituosen und Wein ihren Preis haben, wissen wir. Sammler geben teilweise schwindelerregend hohe Summen für den Erwerb von sehr edlen Tropfen aus. Wie hoch wohl das letzte Gebot für eine Flasche Cognac aus dem Jahr 1777 sein wird, wenn letztes Jahr bereits eine sechsteilige Kollektion von seltenem Whiskey um beinahe 860.000 Euro ersteigert wurde? Wir sind gespannt.

Die insgesamt fünf verschiedene Flaschen Cognac, jeweils aus den Jahren 1777, 1802, 1812, 1906 und 1914 stammen aus der Privatsammlung von Jacques Hardys und kommen nun unter den Hammer. Besonders die Flasche "Grande Champagne Cognac" ist sehr begehrenswert, da sie ja bereits vor einem Vierteljahrhundert destilliert wurde - kurz vor der französischen Revolution - und es weltweit angeblich nur noch schätzungsweise sechs Flaschen gibt.

Auch die 1800-Jahrgänge stammen aus einer spannenden Zeit, nämlich der von Napoleon Bonaparte. Alkohol kann also durchaus Geschichten erzählen. Die Auktion läuft noch bis zum 09. Februar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
AlkoholGenussWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen