Kostenlose Grippe-Impfaktion in Wien ab 2. November

Am 1.10. starten die Gratis-Impfungen.
Am 1.10. starten die Gratis-Impfungen.iStock/ Symbolbild
450.000 Impfdosen stehen zur Verfügung – geimpft wird in Impfzentren, im niedergelassenen Bereich, in Betrieben und in Alten- und Pflegewohnhäusern.

Die Stadt Wien wird auch in der Saison 2021/22 wieder eine kostenlose Influenza-Impfaktion durchführen. Vom 2. November 2021 bis 31. März 2022 können sich alle Menschen ab dem 7. Lebensmonat, die ihren Lebens-, Ausbildungs- oder Arbeitsmittelpunkt in Wien haben – unabhängig von der Zuordenbarkeit zu einem anderen Bundesland – impfen lassen. Impftermine können ab 25. Oktober 2021 online unter www.impfservice.wien oder telefonisch unter 1450 vereinbart werden.

"Insgesamt stehen circa 450.000 Influenza-Impfdosen zur Verfügung und wir sind sehr froh, diese Aktion auch heuer wieder flächendeckend, niederschwellig und gratis für die Wiener Bevölkerung anbieten zu können. Unser Gesundheitswesen ist nach wie vor durch die Corona-Pandemie stark gefordert. Neben dem Eigenschutz ist eine Grippe-Impfung auch ein wichtiger Beitrag, um andere zu schützen und die Belastung für unsere Krankenhäuser und unser Gesundheitswesen möglichst gering zu halten", so Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

"Grippe durch Impfung vermeidbar"

"Ich finde es toll, dass die Stadt Wien auch heuer die Grippeimpfung wieder kostenlos für die Wienerinnen und Wiener anbietet. Die Grippe ist wie Corona durch eine Impfung vermeidbar. Ich appelliere daher an alle Menschen – gehen Sie zu Ihrem Hausarzt, gehen Sie mit Ihrem Kind zur Ihrer Kinderärztin oder in ein Impfzentrum und lassen Sie sich auch gegen die Grippe impfen. Denn es ist leider zu befürchten, dass die Grippesaison heuer heftig ausfallen wird. Mit einer Impfung ist man aber vor dieser gar nicht so harmlosen Infektionserkrankung sicher", sagt der Präsident der Wiener Ärztekammer, Thomas Szekeres.

"Viren pfeifen auf Stadtgrenzen und Meldezettel", so der im Wiener Gesundheitsdienst (MA15) für die Grippeimpfung zuständige Bereichsleiter Peter Lichtmayer. "Unser Ziel ist es, durch ein möglichst breites und niederschwelliges Angebot in der Stadt eine Wienerimmunologische Firewall zu errichten, die betagte Hochrisikopersonen, Risikogruppen mit Grunderkrankungen vor den besonders gefährlichen Doppelinfektionen schützt."

Öffnungszeiten

Durchgeführt werden die Impfungen dabei von niedergelassene ÄrztInnen, in den sieben Impfzentren des Gesundheitsdienstes, im Austria Center Vienna, in den Impfstellen der Krankenkassen, in medizinischen Einrichtungen, Pflegeheimen/Seniorenwohnhäusern, sozialen Einrichtungen sowie durch BetriebsärztInnen. Ab Dezember kommt auch wieder eine Impfbim zum Einsatz.

Die Impfzentren der Stadt Wien stehen zu folgenden Öffnungszeiten zur Verfügung:

Montag bis Samstag von 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr, teilweise auch an Feiertagen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWienImpfungGrippe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen