Kraftfahrer zuckte bei Streit mit Partnerin aus

In Saalfelden im Salzburger Pinzgau ist in der Nacht auf Samstag ein Beziehungsstreit völlig eskaliert. Ein 44-jähriger Kraftfahrer schlug seiner drei Jahre älteren Lebensgefährtin im gemeinsamen Haus mehrmals auf den Kopf, warf sie zu Boden und würgte sie. Erst als die Frau keine Luft mehr bekam, ließ er von ihr ab. Dann warf er ihr Handy aus dem Haus, damit sie nicht die Polizei anrufen kann.

Zugleich drohte er der Frau, das Haus anzuzünden und begann mit einer Motorsäge, Teile des angebauten Wintergartens zu zerlegen. Der Lebensgefährtin gelang schließlich die Flucht, mithilfe eines Passanten verständigte sie die Polizei.

Die Beamten konnten den äußerst aggressiven Mann nur unter Anwendung von Körperkraft bändigen. Der Kraftfahrer wurde festgenommen, ein Betretungsverbot ausgesprochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen