"Wir sind die Roboter"

Kraftwerk spielen im Sommer vor dem Schloss Schönbrunn

Nach erfolgreichen weltweiten Konzert-Tourneen treten die Electro-Pioniere Kraftwerk im Juli im Ehrenhof des Schloss Schönbrunn auf.

Heute Entertainment
    Die Roboter kommen: Am 6. Juli spielen Kraftwerk im Ehrenhof des Schloss Schönbrunn.
    Die Roboter kommen: Am 6. Juli spielen Kraftwerk im Ehrenhof des Schloss Schönbrunn.
    (Bild: kein Anbieter/EPA)

    Nachdem die Electro-Pioniere bereits an einzigartigen Orten, wie dem Schloss Karlsruhe oder der Akropolis in Athen mit Groß-Projektionen aufgetreten sind, werden Kraftwerk  rund um das Originalmitglied Ralf Hütter ihre spektakuläre Show am 6. Juli 2024 vor die geschichtsträchtige Kulisse des Schloss Schönbrunn bringen.

    1970 installierten Hütter und Florian Schneider (starb 2020) erstmals ihr elektronisches Kling Klang Studio in Düsseldorf. Sie starteten das Multimedia-Projekt Kraftwerk und komponierten und produzierten die Musik- und Bild-Welten für alle Alben. Mitte der 1970er-Jahre erlangten sie mit dem Album "Autobahn" internationale Anerkennung für ihre revolutionären elektronischen "Musik Filme".

    Mit ihren Zukunfts-Visionen des Albums "Computerwelt" erschufen sie den Soundtrack unseres digitalen Zeitalters des 21. Jahrhunderts. Die New York Times bezeichnete Kraftwerk 1997 als die "Beatles der elektronischen Tanzmusik".

    KRAFTWERK Music Non Stop
    KRAFTWERK Music Non Stop
    Boettcher

    Ihre Multimedia-Experimente mit innovativen Techniken sowie Computer-Animationen und ihre Kompositionen mit synthetischen Stimmen ("Die Roboter") und automatisierten Rhythmen, hatten einen weltweiten Einfluss auf viele neue Musik-Genres: Von Electro bis Hip-Hop, von Techno bis SynthPop. Nicht nur Bands wie OMD, Depeche Mode, oder die Pet Shop Boys, sondern auch David Bowie, Bjork und Rammstein zählen Kraftwerk zu ihren Vorbildern.

    Die Retrospektive ihres Katalogs "12345678" mit 3D Projektionen im Museum of Modern Art in New York, im Jahre 2012 bedeutete für Kraftwerk eine Rückkehr zu ihrem Ursprung in der Düsseldorfer Kunstszene der späten 1960er-Jahre.

    In der "Rock & Roll Hall of Fame"

    Auf die 3-D Konzert-Serie im MoMA folgten weitere Präsentationen in der Tate Modern Turbine Hall (London), dem Akasaka Blitz (Tokyo), dem Opera House (Sydney), der Walt Disney Concert Hall (Los Angeles), der Fondation Louis Vuitton (Paris), der Neuen National Galerie (Berlin) dem Guggenheim Museum (Bilbao) und dem Burgtheater Wien.

    2014 erhielten Hütter und Schneider in Los Angeles den Grammy Lifetime Achievement Award für ihr Lebenswerk und im Oktober 2021 wurden Kraftwerk in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen.

    Der Vorverkauf für das Konzert vor dem Schloss Schönbrunn startet am 27. Februar um 10 Uhr.

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Electro-Pioniere Kraftwerk treten am 6.Juli 2024 vor dem Schloss Schönbrunn auf, nachdem sie bereits an einzigartigen Orten wie dem Schloss Karlsruhe oder der Akropolis in Athen mit Groß-Projektionen aufgetreten sind
    • Seit ihrer Gründung in den 1970er-Jahren hatten sie einen weltweiten Einfluss auf viele neue Musik-Genres und erhielten 2014 den Grammy Lifetime Achievement Award für ihr Lebenswerk sowie im Oktober 2021 die Aufnahme in die Rock & Roll Hall of Fame
    red
    Akt.
    ;