Krankenschwester soll acht Babys getötet haben

Im Countess of Chester Hospital soll eine Krankenschwester für den Tod von acht Neugeborenen verantwortlich sein.
Im Countess of Chester Hospital soll eine Krankenschwester für den Tod von acht Neugeborenen verantwortlich sein.Reuters
Die Polizei im englischen Chester hat zum dritten Mal eine Krankenschwester festgenommen. Sie wird verdächtigt, acht Babys getötet zu haben.

Die Polizei in Cheshire ermittelt im mysteriösen Todesfall von acht Babys auf der Neugeborenenstation des Countess of Chester Hospitals. Am Dienstag nahmen die Sicherheitskräfte eine Krankenschwester fest - zum dritten Mal. Die 30-Jährige wird verdächtigt, für den Tod von acht Neugeborenen verantwortlich zu sein. Zudem soll sie versucht haben, weitere neun Kinder zu töten.

Die Spitalsmitarbeiterin wurde festgenommen, nachdem es kürzlich drei neue Tötungsversuche an Neugeborenen im Krankenhaus gegeben hatte. Die ersten Todesfälle und Fälle, bei denen die Opfer knapp überlebten, waren bereits zwischen März 2015 und September 2016 passiert. Die Ermittlungen führten im Juli 2018 zur ersten Festnahme der Verdächtigen.

Wegen mangelnder Beweise wurde die Krankenschwester freigelassen. Im Juni 2019 nahm die Polizei sie erneut fest. Doch auch diesmal konnten die Ermittler der Frau nichts nachweisen. Nun befindet sie sich wieder in Gewahrsam – "aufgrund neuer Erkenntnisse im Fall", wie ein Polizeisprecher gegenüber der BBC sagte.Woran die Kinder gestorben sind, ist weiterhin unklar. Mit Rücksicht auf die trauernden Eltern, die auf Antworten warten, wollten die Ermittler keine weiteren Angaben machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
TodesfallEnglandAnklageMordKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen