Krasavice legt in "Bitch Bibel" Seelen-Striptease hin

Katja Krasavice reißt sich sonst eigentlich ihre Kleider vom Leib, in ihrer Autobiografie "Bitch Bibel" lässt sie nun aber seelisch die Hüllen fallen.

Sie ist Influencerin, Musikerin, YouTuberin, Erotik-Model und nun auch Buchautorin! Katja Krasavice hat mit ihren 23 Jahren ihre Autobiografie veröffentlicht und der Titel könnte passender nicht sein. "Bitch Bibel" heißt das Werk und schoss bereits direkt nach der Veröffentlichung auf Platz 1 der Charts. Ob bei Amazon, Hugendubel, Media Control oder der "Bild", die "Bitch Bibel" ist bereits jetzt schon ein Beststeller.

Obwohl die Autobiografie in Deutschland seit Tagen weg geht wie warme Semmeln, blieb der 23-Jährigen Platz 1 der "Spiegel"-Bestsellerliste aber verwehrt - "Heute" berichtete. Die Bestseller-Liste war nämlich mit falschen bzw. älteren Verkaufszahlen erschienen, was Katja natürlich überhaupt nicht passte. "Ihr (Anm. der "Spiegel") könnt mein Cover noch so sehr verdunkeln wie ihr wollt, mich und meine Fans kriegt ihr nicht kaputt", teilte Katja auf ihrer Instagram-Seite mit.

Mittlerweile wird die "Bitch Bibel" aber auch offiziell als "Spiegel"-Bestseller geführt und treibt die Verkaufszahlen damit weiter vorran. Seit der Veröffentlichung ihres Werkes sorgt Katja Krasavice also wieder für reichlich Gesprächsstoff und dominiert einmal mehr die Schlagzeilen der (inter-)nationalen Presse. Doch was steht in Katjas "Bibel" eigentlich drinnen und warum erfährt das Buch gerade einen so enormen Hype?

"Ich habe meine Boobies in dieses Buch gepackt"

"Heute" hat sich die Autobiografie von Katja Krasavice natürlich nicht entgehen lassen und etwas näher unter die Lupe genommen. Und bereits nach wenigen Seiten steht fest: So "freizügig" hat sich die 23-Jährige noch nie gezeigt! Denn in der "Bitch Bibel" reißt sich Katja nicht die Kleider, sondern schreibt sich stattdessen die Seele aus dem Leben. Völlig ungeniert und ohne lange um den heißen Brei herumzureden, lässt Katja sämtliche (seelische) Hüllen fallen und gibt Einblicke in ihre schwierige Kindheit, Mobbing, ihre Sexsucht, ihren Erfolg und auch die Schattenseite des Ruhms.

"Ich habe meine Seele, meine Boobies und vor allem mein LEBEN in dieses Buch gepackt", heißt es in einem Statement der selbsternannten "Boss Bitch". Und das merkt man! Mit jedem einzelnen Kapitel, die im Buch passenderweise Gebote genannt werden, tauchen die Leser tiefer in das ereignisreiche Leben der 23-Jährigen ein. Ganz offen und schonungslos beschreibt sie dabei, wie aus einer flachbusigen Jugendlichen namens Katrin Vogel eine der erfolgreichsten Influencerinnen Deutschlands mit dem Name Katja Krasavice geworden ist.

Let's talk about Sex

Natürlich darf in der "Bitch Bibel" auch Katjas Lieblingsthema nicht fehlen: Sex! Und bei ihrem Lieblingsthema nimmt sich Katja bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Bis ins kleinste Detail schildert sie, wie und wann ihr erstes Mal war (Spoiler: Keine schöne Erinnerung), warum sie es (erst) vor allem auf männliche Jungfrauen abgesehen hatte und worauf sie beim Liebesspiel wirklich (nicht) steht. Katja bleibt ihren Fans dabei nichts schuldig und nimmt sie mit auf eine Reise in ihre sexuelle Vergangenheit.

"Während meine Freundinnen noch an den Osterhasen glaubten, interessierte ich mich bereits für ganz andere Eier – und das, obwohl mich meine Mutter nie offiziell aufklärte", heißt es in dem 6. Gebot "Jede Bitch startet als heilige Jungfrau - Mein Kampf an der Dosenöffnerfront", in dem sie erzählt, warum sie ihre Entjungferung selbst in die Hand nehmen wollte und welche Rolle ihre Spielzeugkatze "Fleckchen" dabei spielte.

Schickalsschläge

Doch Katja Krasavice schreibt nicht nur über Sex, Porno und Fetische, sondern blickt auch auf die schwierigen Momente in ihrem Leben zurück. Sie berichtet über den tragischen Tod ihrer zwei Brüder Max und Otto und wie ihr Vater wegen sexuellen Missbrauchs ihrer jungen Freundinnen im Gefängnis landete. Es sind jene Kapitel, die in der "Bitch Bibel" am meisten unter die Haut gehen und die unverblümt zeigen, wie hart das Schickal schon in jungen Jahren zuschlug und Katja bereits als Kind zeichnete.

"Überall renne ich halb nackt herum oder philosophiere über die intimsten Sexpraktiken. Geht es aber um mein Inneres, baue ich sofort eine drei Meter hohe Mauer (...) Mit diesem Buch stellte ich mich. Meiner Vergangenheit, meinen Gefühlen und meinen Fragen an mich selbst", schreibt Katja in der "Bitch Bibel" und erklärt damit gut, warum für sie diese Autobiografie so wichtig war und ist.

Das Werk "Bitch Bibel" ist nicht nur ein absolutes Muss für alle Fans von Katja Krasavice, sondern veranschaulicht auf unbeschönigte aber oftmals auch auf humorvolle Weise die krasse (Ver-)Wandlung einer jungen Frau, die schon früh im Leben wusste, dass sie "anders" ist. Oder um es mit Katjas Worten zu sagen: eine junge Frau, die schon früh im und vom Leben "gefi****" wurde.

Katja Krasavices "Die Bitch Bibel" (Riva Verlag) ist seit 3. Juni erhältlich.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
Red CarpetStarsKatja KrasaviceBuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen