Kratky lässt sich beim "Hundesheer" beißen

Der Ö3-Wecker-Moderator bringt das Netz wieder zum Schmunzeln: Zum dritten Mal ruft Robert Kratky zur "Tagwache beim Bundesheer", diesmal mit den Heereshunden.

Als neues Werbe-Testimonial für das Bundesheer macht Ö3-Star Robert Kratky, was er am Besten kann: Früh aufstehen und schlagfertig sein. Nach seinem Besuch beim Jagdkommando und den Pionieren, lässt er sich bei seiner "Tagwache mit Kratky" den Job als Hundeführer genau erklären. Auch sein drittes Video ist im Internet ein Hit und bereits knapp 12.000 Mal geklickt.

In der dritten Folge schlüpft Kratky ganz fachmännisch ins Gilet eines Hundeführers. Die verspielte Labradorhündin "Undercover" bringt der Moderator dazu, bei Fuß zu gehen. Auf Kommando hinlegen und stehen braucht noch ein bisschen Übung.

Kratky spielt den Bösen

So richtig haarig wird es für Kratky, als danach für einen erfahreneren Rüden "den Bösen" spielen soll. "Wahrscheinlich nicht die beste Idee, die ich je gehabt habe", befürchtet er. In einer dicken, bissfesten Jacke hält der Moderator den Angriffen des Rottweilers bravourös, wenn auch etwas panisch, statt.

Bei der Übung mit einem Sprengstoffspürhund, der auf das Kommando "such Stoff" gleich loslegt, ist Kratky wieder in seinem Element. Den Hindernisparcours bewältigt er auch und schließt seinen Tag sogar mit einem Abzeichen der Hundeeinheit. "Wirklich geniale Hunde", schließt der Ö3-Star. (sk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichBundesheer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen