Maria Jelenko liest aus "Volkszählung"

Maria Jelenko-Benedikt
Maria Jelenko-BenediktBild: Kein Anbieter/privat
Ein Unbekannter stiehlt Daten aus dem Innenministerium, Politiker schlagen aus Flüchtlingsheimen Profit, ein Journalist verliebt sich Hals über Kopf in ein Escort-Girl. Jelenkos Erstlingswerk birgt nicht nur politischen Zündstoff.
"Heute.at"-Chefredakteurin Maria Jelenko hat mit "Volkszählung" einen Polit-Krimi aus der Perspektive einer journalistischen Insiderin geschrieben. Der Hintergrund des Romans: Österreich zur Zeit der Volkszählung. Der Hauptprotagonist: Peter, ein 50-jähriger, manischer Journalist, der sich in eine Prostituierte verliebt. Als er sie gemeinsam mit seinem versoffenen, den Drogen verfallenen Freund Klaus sucht, gerät er ins Visier zweifelhafter Verfolger. Sind es Zuhälter, oder sind es Leute, die ein Polit-Verbrechen decken wollen?

Als Peter in einem Waldviertler Ort seinen Vater zu Grabe trägt, wird er Zeuge eines Polit-Komplotts. Und er findet seine Liebe....

Bis zum Ende des Krimis ist Spannung garantiert, gemixt mit trockenem Humor und einer Brise Erotik.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Inspiriert wurde die Autorin von den realen Gegebenheiten der Volkszählung 2001, als die Bevölkerung so mancher Gemeinden auf wundersame Weise explodiert ist. Die Journalistin, die dieses Phänomen der Bereicherung an nicht realen Personen auch bei Gogols "Die toten Seelen" gefunden hat, hatte das Thema über ein Jahrzehnt mit sich herum getragen, bis sie den Stoff in einen spannenden Plot verfasst hat.

Termine der Lesungen, inkl. Signaturstunde:

11.12., 19 Uhr

Literatur trifft Design: Bei "Das Chegini", Wiens coolste Location für Designer-Klamotten und Ausstellungsfläche für zeitgenössische KünstlerInnen, liest die frisch gebackene Krimibuch-Autorin. "Das Chegini", Habsburgergasse 6-8, 1010 Wien

13. 12, 19 Uhr

Gemeinsam mit dem Ex-Journlisten Robert Sommer sorgt Maria Jelenko in der Bonnbonière Bar für Spannung und Humor. Die Neo-Schriftstellerin liest aus ihrem Kriminalroman ,Volkszählung," Sommer aus "Der Promille-Doktor", der ebenfalls im echomedia-Verlag erschienen ist. Bonbonnière Pianobar, Spiegelgasse 15, 1010 Wien

14.12., 18.30 Uhr

Direkt im Zentrum des geschäftigen Kutschkermarkt gelegen haucht das Café Himmelblau mit Wohnzimmer-Atmosphäre dem Markt Leben ein. Die Inspiration für die erste Szene von „Volkszählung" lag vor etwa 20 Jahren nur etwa 100 Meter Luftlinie von diesem Café entfernt. Café Himmelblau, Kutschkergasse 36, 1180 Wien (red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienHintergrundKulturLiteratur

CommentCreated with Sketch.Kommentieren